Riederer-Ersatz im Tor

Müllers Feuertaufe

+
Die Hachinger müssen einen Schock verarbeiten, denn Torhüter Stefan Riederer zog sich im Training eine schlimme Knieverletzung zu.

Unterhaching – Eine ereignisreiche Woche liegt hinter der SpVgg Unterhaching. Für den missglückten Punktspiel-Wiederauftakt (1:2 in Heidenheim) rehabilitierte sich der Drittligist mit einem 3:2-Erfolg im Testspiel gegen den TSV 1860.

„So wie gegen die Löwen, wollen wir uns präsentieren, ein Platz unter den besten sechs bleibt das Ziel“, wünscht sich Trainer Claus Schromm.

Die Hachinger müssen einen Schock verarbeiten, denn Torhüter Stefan Riederer zog sich im Training eine schlimme Knieverletzung zu. Der 27-jährige ist inzwischen operiert und voller Zuversicht: „Ich hoffe, dass ich im Mai wieder angreifen kann“. Jetzt muss Nachwuchskeeper Korbinian Müller, 21, in die Bresche springen. „Er hat schon mehrfach bewiesen, dass er über ein großes Talent verfügt und kann sich jetzt bewähren“, betont Schromm.

Die Feuertaufe für den bisherigen Riederer-Ersatz ist am Sonntag (14 Uhr Sportpark) gegen den Halleschen FC. In der Vorrunde gewannen die Hachinger mit 1:0 beim Aufsteiger, der sich in der Winterpause mit dem Ex-Löwen Björn Ziegenbein verstärkt hat.

Von den SpVgg-Neuzugängen wird sich erstmals Benjamin Kauffmann präsentieren. Der ehemalige Juniorenspieler des TSV 1860 kam über Burghausen, Ingolstadt und Babelsberg zu den Hachingern. Klaus Kirschner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Gilching: Torjäger Adofo ist wieder da
TSV Gilching: Torjäger Adofo ist wieder da
Gautinger SC richtet zum 19. Mal den Webasto Mini-Cup aus
Gautinger SC richtet zum 19. Mal den Webasto Mini-Cup aus
Florian Wilsmann geht mit Rückenwind ins Rennen
Florian Wilsmann geht mit Rückenwind ins Rennen
Moritz Heinrich: „Es gibt keinen Rückrundenfluch“
Moritz Heinrich: „Es gibt keinen Rückrundenfluch“

Kommentare