FCI-Coach hält an Pingitore fest

Muriqi fordert mehr Disziplin in der Abwehr

+
In der Diskussion: Ismanings Torhüter Emilio Pingitore steht aber auch gegen Eching wieder im Kasten.

FC Ismaning - Es war ein Sieg mit Luft nach oben. Das 4:3 zuletzt gegen Landshut hat den FC Ismaning nicht in einen Freudentaumel versetzt. Vor dem Gastspiel beim TSV Eching (Samstag, 15 Uhr) gab es einige Fehler zu besprechen und damit die Möglichkeiten, vieles besser zu machen.

Trainer Xhevat Muriqi hat unter der Woche die Fehler im defensiven Verhalten angesprochen. Alle Schuld für satte drei Gegentore gegen eine Mannschaft mit eher durchschnittlichem Format auf der Abwehr und dem Torwart abzuladen, wäre ihm aber zu einfach. Muriqi kritisierte das Spiel gegen den Ball von der gesamten Mannschaft. Einige Spieler hatten eher die Offensive im Sinn und vernachlässigten ihre defensiven Aufgaben.

Auffällig beim Blick auf die Statistik ist, dass die Ismaninger in den jüngsten sieben Ligaspielen jeweils mindestens ein Gegentor kassiert haben. Das letzte Mal, dass sie zu Null spielten war am 22. August – ein 5:0 gegen den Tabellenletzten Planegg. Muriqi kennt die Statistik, die er nicht überbewerten möchte. Er hat ja auch Gegenargumente – Ismaning ist die defensiv drittbeste Mannschaft der Liga. Außerdem sei das eine oder andere Gegentor mehr auch die logische Konsequenz aus den Ismaninger Bemühungen, mit offensivem und attraktivem Fußball erfolgreich zu sein. Deshalb mahnt der Trainer, bei den regelmäßigen Gegentoren „das Gesamte zu sehen“. Das beinhaltet 40 Tore in 15 Spielen und damit auch die mit Abstand beste Offensive der Liga.

Bezüglich der Aufstellung sind in Eching keine größeren Veränderungen zu erwarten. Bei einigen Fans ist Torwart Emilio Pingitore ein Dauerthema und auch Muriqi spielte mit dem Gedanken, der letztjährigen Nummer eins Florian Preußer seinen ersten Ligaeinsatz 2015/16 zu geben. Doch es bleibt alles beim Alten. „Ich mache mir über alles Gedanken vom Torwart bis zum Angriff“, sagt Muriqi. Das Ergebnis der Überlegungen ist, dass die Spieler wieder in der Defensive disziplinierter arbeiten müssen, „denn sonst bekommen wir auch in Eching Probleme“.

Dort trifft Muriqi alte Bekannte, weil er 1998/99 für Eching spielte. Ein anderer Bekannter ist Michael Ott, der für den FCI schon in der Regionalliga auflief und nun in Eching kickt. Er wurde vom ehemaligen Ismaninger Trainer Roman Grill suspendiert und von Muriqi zurückgeholt. Ismaning hätte ihn gerne gehalten, aber er ging nach Eching und wohnt mittlerweile auch dort. Der FCI-Trainer hält viel von Ott: „ Er war bei uns und ist auch jetzt ein guter Kicker.“

Voraussichtliche Aufstellung: Pingitore – Beck, Ehret, Siedlitzki, Grill – Buch, Fischer – Siebald, Ring – Stijepic, Auerweck

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
<center>Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017</center>

Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017

8,99 €
Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017
<center>Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l mit Deckel</center>

Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l …

26,95 €
Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l mit Deckel
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

10,90 €
Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Kommentare