Muriqi will sich etwas einfallen lassen

+
Will sich für den Spitzenreiter etwas einfallen lassen: FCI-Coach Xhevat Muriqi.

FC Ismaning - Xhevat Muriqi kennt den Amateurfußball schon sehr lange. Er weiß deshalb auch genau, was ein Derby wie dieses am Freitag (19.30 Uhr) in Hallbergmoos bedeutet: „Das ist wie ein Pokalspiel.

Und Derbys sollte man gewinnen.“ Erschwert wird dieses Vorhaben, wenn der Gegner überlegener Tabellenführer ist und zuletzt 31 Ligaspiele in Serie nicht verloren hat. „Die Favoritenrolle liegt bestimmt nicht bei uns“, sagt Muriqi, „aber wir werden uns schon etwas einfallen lassen.“ Das taktische System will der Ismaninger Trainer aber in der bisherigen Form beibehalten. Nur bei der Aufstellung hält er sich bedeckt. Das liegt auch daran, dass Maximilian Siebald und Ivan Lipotic noch angeschlagen sind. Vielleicht möchte Muriqi dem Gegner aber auch noch nicht alle Infos auf dem silbernen Tablett präsentieren. Er ist ja schließlich schon lange im Geschäft.

Voraussichtliche Aufstellung: Preußer – Schopper, Beck, Bee, Mielke (Ketikidis) – Ring, Merwald – Siebald (Aladdinoglu), Lipotic (Ernesto) – Niedermann, Gkoroumanos.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Unterföhring-Chef Faber ist sauer auf Kadir Alkan
Unterföhring-Chef Faber ist sauer auf Kadir Alkan

Kommentare