FCU muss nach Unterhaching

+
Der FC Unterföhring gastiert heute bei der Reserve der SpVgg Unterhaching.

FC Unterföhring – Im Landkreis München ist die Bayernliga heuer so etwas wie eine S-Bahn-Derbyliga. Für den FC Unterföhring nimmt sie gleich richtig Fahrt auf. Nach dem Pokalspiel gegen den FC Ismaning steht mit dem Gastspiel bei der SpVgg Unterhaching II nun das nächste prickelnde Duell an (Mittwoch, 18.30 Uhr).

Der Auftakt verlief stotternd mit der Niederlage gegen Ismaning und dann dem 0:0 im ersten Ligaspiel gegen den VfB Eichstätt. Trainer Walter Werner sieht das derzeit etwas fehlende Selbstvertrauen, bleibt aber ganz ruhig: „Uns fehlen da keine 50 Prozent Selbstvertrauen, sondern nur fünf Prozent.“ Einen richtigen Knacks hätte seiner Meinung nach nur ein Gegentor gebracht: „Wenn du gegen Eichstätt 0:1 verlierst, dann hast du erst richtig ein Problem.“

In dem eigentlich komfortablen Kader haben sich nach einer Vorbereitung ohne Gegentor einige Problemchen eingeschlichen, die der FCU im Auge haben muss.

An erster Stelle steht die Torwartsituation, wo – nach der Verletzung von Sebastian Fritz bis Winter – bei Michael Beck nichts passieren darf. Die muskulären Schwierigkeiten des Neuzugangs haben sich gebessert, sind aber noch nicht gänzlich weg. Ein anderer interessanter Zugang ist der Innenverteidiger Michael Eder, dessen Handicap gerade einige Prüfungen sind zu denen er antreten muss. Deshalb bleibt Jürgen von Kolzenberg weiter gesetzt in der Viererkette. Allerdings machte die Abwehr gegen Eichstätt auch einen guten Job.

Mehr fällt die nun bestätigte lange Pause von Martin Büchel ins Gewicht. Der liechtensteinische Nationalspieler hat einen doppelten Bänderriss und muss den Fuß deshalb vier Wochen lang ruhig stellen. Mit ihm ist allerfrühestens in eineinhalb Monaten zu rechnen. Und bei Ünal Tosun stellt sich die Frage, ob der junge Mann überhaupt noch für Unterföhring spielt. Nach einem geplatzten Engagement bei Jahn Regensburg suchte der Ex-Hachinger weiterhin fieberhaft nach Möglichkeiten, in das Profigeschäft einzusteigen. Tosun weilt nun in der Türkei zum Probetraining bei Profivereinen. Coach Werner plant nun vorerst nicht mit ihm und lässt sich überraschen, was dabei rauskommt.

Voraussichtliche Aufstellung FCU: Beck – Schlottner, Brandstetter, von Kolzenberg, Ok – Kain, Faber – Bracher, Hollering (Mayer), Zeus – Cucic (Hollering).

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern wirbt Talente von Lahms Jugendklub ab - Wechsel-Stress bei Achtjährigen stört Vorsitzenden
FC Bayern wirbt Talente von Lahms Jugendklub ab - Wechsel-Stress bei Achtjährigen stört Vorsitzenden
Waldkraiburg sagt Spiel gegen Aschheim ab 
Waldkraiburg sagt Spiel gegen Aschheim ab 
6:0 für 1. FC GAP - Müller, Poniewaz und Diaby treffen doppelt
6:0 für 1. FC GAP - Müller, Poniewaz und Diaby treffen doppelt
Duell gegen Türkgücü: Buchbach will ungeschlagen bleiben
Duell gegen Türkgücü: Buchbach will ungeschlagen bleiben

Kommentare