Nach der Kür kommen die kleinen Bayern

+
Keine Beschreibung vorhanden

SC Fürstenfeldbruck - Völlig entspannt können der SC Fürstenfeldbruck und die Gäste vom TSV Nördlingen das Saisonfinale am Samstag austragen.

Für beide Mannschaften geht es faktisch um nichts mehr. Deshalb wird die Partie auch nicht zeitgleich mit den übrigen Spielen der Landesliga, sondern bereits um 14 Uhr angepfiffen. Für die Nördlinger ist nach dem Schlusspfiff die Saison trotzdem noch nicht beendet. Sie müssen noch die Aufstiegrelegation zur Bayernliga bestreiten. SCF-Trainer Tarik Sarisakal stehen gerade noch zwölf Aktive zur Verfügung. Torhüter Felix Thiel wird deshalb sogar als Ersatzfeldspieler auf der Bank Platz nehmen. Die Personalplanung für die neue Saison laufen.

Die Zahl der Neuzugänge wird sich angesichts des Geldmangels in Grenzen halten. Klar ist, dass der Kader verkleinert wird. Sarisakal: „Wir wollen mit 18 bis 19 Mann in die neue Saison gehen.“ Spannender als der Landeslig- Ausklang könnte es im Anschluss um 16.30 Uhr werden. Dann treten Brucks U17-Junioren gegen Bayernliga- Tabellenführer Bayern München II an. Die Brucker könnten mit einem Überraschungssieg den Klassenerhalt am vorletzten Spieltag fix machen.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Pummer: "Werde dem Verein auch künftig verbunden bleiben"
Pummer: "Werde dem Verein auch künftig verbunden bleiben"

Kommentare