Nach optimalem Start flaut Partie völlig ab

- Unterbiberg (mbe) - Besser hätte es gar nicht laufen können für den FC Unterbiberg. Die 7. Spielminute in der Begegnung mit dem SV-DJK Oberndorf: Eine Vorlage von Martin Kulmus hämmert Tamer Soezen aus sechs Metern Distanz ins Tor, und schwuppdiwupp lag der Bezirksliga-Aufsteiger vorn. Dass es dabei blieb und sich danach eine in puncto Niveau ziemlich bescheidene Partie entwickelte - nun ja, das hatten sich die Unterbiberger selbst zuzuschreiben. "Statt Ruhe reinzubringen, haben wir uns im Mittelfeld viele Abspielfehler erlaubt und spielerisch zu wenig zugesetzt", analysierte FCU-Sportdirektor Georg Simbeck. "Hauptsache, wir haben die drei Punkte." Die gerieten erst in der Schlussphase in Gefahr, als die extrem defensiv eingestellten Oberndorf eine Nuance mehr Gas gaben, sich drei Chancen erarbeiteten und dabei sogar einmal den Pfosten trafen. Dorthin hatte zuvor auch Unterbibergs Pummer den Ball geschlenzt (55.). Simbecks Fazit nach einem Sieg, der auch der guten Leistung von Torwart Tobias Kerscher zu verdanken war: "In der Kreisliga hatten wir durchaus stärkere Gegner..."<BR>

FC Unterbiberg: Kerscher - Kulmus, Olewinski, Perakovic, Soezen (79. Gawelek), Beier, Gebesci (83. Merz), Stelzer, Botko (52. Peer), Pummer, Simic <P>Tor: 1:0 Soezen (7.) <P></P>

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

HSG Föching Schliersee hat Tabellenführer zu Gast
HSG Föching Schliersee hat Tabellenführer zu Gast
Bayern II doch eine Nummer zu groß für Türkgücü?
Bayern II doch eine Nummer zu groß für Türkgücü?
Bezirksliga Süd: Ein Überraschungsteam und eine Schießbude
Bezirksliga Süd: Ein Überraschungsteam und eine Schießbude
Karim Adeyemi verlängert seinen Vertrag bei Red Bull Salzburg
Karim Adeyemi verlängert seinen Vertrag bei Red Bull Salzburg

Kommentare