Nach der Wahl dreht sich beim SCF das Spielerkarussell

+
Der Papa ist schon weg, der Sohn will ihm folgen. Ex-Interims-Präsident Hannes Mühlberger ist nicht mehr im Amt, sein Sprössling Christian liebäugelt mit dem TSV Eching.

SC Fürstenfeldbruck - Das neue Präsidium ist installiert, der Klassenerhalt so gut wie geschafft. Nun wird beim SC Fürstenfeldbruck spekuliert, welche Spieler in der neuen Saison noch mit an Bord sind.

Nach seiner Wahl zum Präsidenten hat Jakob Ettner die Gespräche mit den Spielern aufgenommen. „Sie verlaufen positiv“, sagt Trainer Tarik Sarisakal vor der vorletzten Saisonpartie am Samstag, 16 Uhr, in Bubesheim. Der Übungsleiter denkt, dass in einer Woche die Zukunft aller aktuellen Spieler klar ist. Er selbst dürfte ebenfalls an Bord bleiben.

Schon jetzt stehen allerdings zwei weitere Abgänge fest: Nach Armin Lange (Pipinsried) und Tobias Heinzinger (Schwabmünchen), werden auch Serkan Türkcan und Christian Mühlberger den SCF verlassen. Türkcan will sich sportlich verbessern und sondiert noch den Markt. Mühlberger – Vater Hannes war bis vor wenigen Tagen noch Interims-Präsident und musste unmittelbar nach der Jahreshauptversammlung wegen eines Rückenleidens ins Krankenhaus – ist beim TSV Eching im Gespräch. Außerdem wird Sebastian Kraus mindestens ein halbes Jahr nicht zur Verfügung stehen. Er geht für ein Auslandssemester in die USA. Dort war zuletzt auch Tobias Betz, der demnächst wieder nach Deutschland zurück kommt. Sollte er seinen Übersee-Aufenthalt nicht verlängern, könnte auch er wieder für die Brucker auflaufen.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Pummer: "Werde dem Verein auch künftig verbunden bleiben"
Pummer: "Werde dem Verein auch künftig verbunden bleiben"

Kommentare