Neu-Coach Burghartswieser trotz 1:2 zuversichtlich

+
Alexander Spreitzer und der SB/ DJK Rosenheim standen am Ende mit leeren Händen da.

SB DJK Rosenheim - Der Auftakt in die neue Saison ist dem SB/DJK Rosenheim deutlich missglückt. Das Team verlor bei der Premiere des neuen Trainers Manfred Burghartswieser gegen den SC Fürstenfeldbruck mit 1:2.

Nach etwas zerfahrenem Beginn fielen die ersten beiden Tore binnen einer Minute. Zunächst verlängerte Armin Lange einen Kopfball zur „Brucker“ Führung, wobei die Rosenheimer reklamierten, dass der Ball die Linie nicht überschritten hatte.

Nur eine Minute später köpfte Youngster Thomas Höhensteiger den Ausgleich für den SBR. Bis zur Pause waren die Gäste dann leicht im Vorteil, die Sportbündler fanden erst nach dem Wechsel wieder besser ins Spiel.

Onur Kaya vergibt Riesenchance zum 2:2

Dann setzte der Regen ein und Fürstenfeldbruck markierte durch Wilson Onyemaeke die neuerliche Führung. Der SBR drängte zwar noch auf den Ausgleich und hatte durch Onur Kaya die Riesengelegenheit zum Punktgewinn, der Stürmer vergab aber die hundertprozentige Chance kurz vor dem Ende – so standen die Rosenheimer mit leeren Händen da.

„Die Mannschaft hat Gas gegeben und wird ihren Weg machen“, meinte Coach Burghartswieser trotz der Niederlage.

Vom SB DJK Rosenheim

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel

Kommentare