VfR Neuburg - TSV Milbertshofen 6:1 (3:1).

- Milbertshofen bekam in Neuburg eine Klatsche und bleibt weiterhin als Tabellen-14. im Keller. Die Gastgeber kamen in der zwölften Minute durch Johann Guppenberger zum 1:0 und legten damit den Grundstein zum halben Dutzend.

Bis zur Pause erhöhte zweimal Maximilian Schneemeier (43./44.) die Partie auf 3:1, nachdem Milbertshofen in der 45. Minute durch Yevhenii Swadzba verkürzen konnte. Nach der Halbzeit erzielte Peter Krzyzanowski (59.) das 4:1, David Ibraimovic (69.) das 5:1 und Alexander Egen (72.) machte den klaren Sieg perfekt. In der 29. Minute schlug Stephan Schober vom TSV Milbertshofen von hinten in die Beine von Peter Krzyzanowski und wurde wegen dieser Tätlichkeit mit Rot vom Platz gestellt.

J.A.T

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Waldkraiburg sagt Spiel gegen Aschheim ab 
Waldkraiburg sagt Spiel gegen Aschheim ab 
6:0 für 1. FC GAP - Müller, Poniewaz und Diaby treffen doppelt
6:0 für 1. FC GAP - Müller, Poniewaz und Diaby treffen doppelt
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“

Kommentare