1. tz
  2. Sport
  3. Amateure

Toto-Pokal: SpVgg Neuching kommt gegen Bezirksligist unter die Räder

Erstellt:

Von: Helmut Findelsberger

Kommentare

Getunnelt: Der Finsinger Manuel Fuchs (r.) schiebt den Ball durch die Beine von Lukas Haberthaler ins Tor. Insgesamt achtmal musste Neuchings Keeper hinter sich greifen.
Getunnelt: Der Finsinger Manuel Fuchs (r.) schiebt den Ball durch die Beine von Lukas Haberthaler ins Tor. Insgesamt achtmal musste Neuchings Keeper hinter sich greifen. Foto: cr © cr

Eine heftige Abreibung hat der personell geschwächte A-Klassist Neuching in der zweiten Pokalrunde gegen den Bezirksligisten FC Finsing kassiert.

Neuching – Acht Tore musste das Team von Robert Edlfurtner, mit Feldspieler Lukas Haberthaler im Tor anstelle des verletzten Torhüters Niklas Desiderato, einstecken. Dazu fehlten sechs weitere Akteure. Neuchinger Treffer fielen keine.

Zunächst vergab der Außenseiter zwei hochkarätige Möglichkeiten jeweils per Alleingang. Doch dann spielte nur noch Finsing. So erzielte Markus Rickhoff nach elf Minuten und schöner Vorarbeit von Leon Engelhard die Führung. Leo Hölzl legte per Freistoß in der 22. Minute das 2:0 nach. Erneut Rickhoff (0:3) nach einer halben Stunde und Engelhard sorgten für eine beruhigende 4:0-Pausenführung für das drei Klassen höher spielende Team von Bernd Häfele.

Für die weiteren Finsinger Tore sorgten in der zweiten Hälfte zweimal Manuel Fuchs, Andre Huber und Kilian Schmitt. Letzterer hatte noch einen Elfmeter vergeben, den er in die Mitte schoss.

„Es war eine klare Partie mit einem verdienten Sieger. Wären wir in Führung gegangen, hätte es vielleicht auch anders laufen können“, mutmaßte Neuchings Coach Edlfurtner.  fis

Auch interessant

Kommentare