Neuer Trainer, altes Leid: Hallbergmoos geht kampflos unter

- Hallbergmoos - Es hat sich viel getan, nur gebracht hat es auf die Schnelle nichts. Vor dem Spiel gegen den TSV Milbertshofen trennte sich der VfB Hallbergmoos von Trainer Gerhard Pillmayer und beförderte Johann "Jogi" Gaiser zum neuen Chef. Dessen Premiere ging böse in die Hose, denn man lag nach zwölf Minuten schon 0:3 hinten und verlor 0:5.

Pillmayer war unter der Woche nichts mehr eingefallen, was er zur Mannschaft sagen könnte. Das desaströse 1:4 in Neufahrn hatte den Trainer ganz tief getroffen und war letztlich auch der Grund dafür, dass der Coach mit seinem Team brach. Die Funkstille zwischen Trainer und Mannschaft veranlasste die Vereinsführung zum Handeln. Neuer Chef auf dem Platz ist der bisherige Torwarttrainer Gaiser, der die Mannschaft kennt und, so die Hoffnung der Führung, als Außenstehender an die Sache herangehen kann. Assistenzcoach bleibt Achim Wastl. Vorerst bis zur Winterpause hat diese Konstellation Bestand. Nach zwölf Minuten als Cheftrainer wusste er, was ihn für ein Himmelfahrtskommando erwarten würde. 20 Sekunden waren gespielt, da trafen die Gäste zum ersten Mal, denen der völlig verunsicherte VfB das Mittelfeld praktisch kampflos überließ. Für ihr frühes 3:0 mussten sich die Gäste nicht einmal anstrengen.

Gaiser gilt in Hallbergmoos als Motivationskünstler und genau das braucht diese Mannschaft jetzt. Immer wieder hat man sich trotz guter Vorsätze abschlachten lassen ohne Gegenwehr. In den nächsten Tagen erwartet den neuen Chef mächtig viel Arbeit.

Gerhard Pillmayer war gestern nicht am Platz, aber ihn würde man gerne wieder sehen. Beim VfB hofft man, mit etwas Abstand zum Trainerwechsel Gerhard Pillmayer wieder als Spieler in den eigenen Reihen zu haben.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

FC Aschheim: Antonio De Spirito organisiert Quiz für Kinder
FC Aschheim: Antonio De Spirito organisiert Quiz für Kinder
MTV Dießen: Training per Video-Chat
MTV Dießen: Training per Video-Chat
MA Club Championship: Sebastian Voichtleitner im Portrait
MA Club Championship: Sebastian Voichtleitner im Portrait
TSV Geiselbullach-Neu-Estig und TSV 1860 Rosenheim unterstützen Hilfsprojekt
TSV Geiselbullach-Neu-Estig und TSV 1860 Rosenheim unterstützen Hilfsprojekt

Kommentare