Aufstieg 2018

Neurieder Futsaler in der höchsten deutschen Spielklasse angekommen

+
Haben gut Lachen: Den Neuriedern Futsaler gelang 2018 der Aufstieg in die Regionalliga.

Die Neurieder Futsaler stiegen 2018 in die höchste Spielklasse Deutschlands auf und erhielten dafür Ehrenmedaillen. Trotz des Erfolgs änderte sich personell wenig, trotzdem halten die Würmtaler gut mit.

Die Futsaler des TSV Neuried starten mit einem Paukenschlag in das neue Jahr: Das Team von Trainer Mathieu Jerzewski holt zwölf Punkte aus fünf Spielen und landet in der Bayernliga auf Rang zwei. Vor dem letzten Spieltag ist jedoch bereits klar: Meister FC Croatia München verzichtet auf sein Aufstiegsrecht, und die Würmtaler dürfen ab dem Herbst in der Regionalliga Süd ran, der höchsten Klasse Deutschlands. Als Belohnung gibt es von der Gemeinde um Bürgermeister Harald Zipfel Ehrenmedaillen für das komplette Team.

Ende März starten die Kicker von der Parkstraße bereits in die Vorbereitung auf die neue Saison. Personell tut sich wenig, der Grundstock des Kaders bleibt zusammen – und beweist, dass er sich zurecht mit Deutschlands Elite misst: Zur Winterpause belegt der TSV nach drei Siegen in zehn Spielen Rang sieben in der Regionalliga, ist aber punktgleich mit dem TSV 1860 München, der den ersten Abstiegsplatz einnimmt.

Da das Zustandekommen einer Bezirksliga lange Zeit nicht gesichert ist, muss die Neurieder Reserve nach Problemen in der Vorsaison sogar eine Ebene höher in der Bayernliga ran. Dort zahlt das Team von Neu-Trainer Kagan Erol ordentlich Lehrgeld, verliert alle fünf Spiele deutlich.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern
TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern
FC Unterföhring ärgert kleine Löwen
FC Unterföhring ärgert kleine Löwen
FC Pipinsried: Oliver Wargalla mit Dreierpack gegen TSV Gilching
FC Pipinsried: Oliver Wargalla mit Dreierpack gegen TSV Gilching
TSV Neuried: Dreierpack von Kriebel entscheidet Partie gegen SV Untermenzing
TSV Neuried: Dreierpack von Kriebel entscheidet Partie gegen SV Untermenzing

Kommentare