Schlussmann der SpVgg Unterhaching stellt sich

Nationalspieler und Stammtorwart: Nico Mantl im Video-Interview

SpVgg Unterhaching: Nico Mantl im Video-Interview
+
Mantl erzählt von seinem Debüt in der 3. Liga und der U20 Nationalmannschaft.

Nico Mantl gibt im Interview interessante Einblicke in das Kleingruppentraining der SpVgg Unterhaching. Der 20-jährige Torwart erzählt von seinem Profi-Debüt in der 3. Liga und der U20 Nationalmannschaft.

Nico Mantl ist die Nummer eins der SpVgg Unterhaching und auf dem Weg nach oben. Beim FC Deisenhofen lief der technisch versiert Schlussmann noch ab und zu im Feld auf. Junioren-Nationalkeeper Mantl spricht über das Geheimnis der meisten „weißen Westen“ in der 3. Liga.

Unterhaching - Nico Mantl von der SpVgg Unterhaching hat sich im Video-Interview den Fragen der Fussball Vorort/FuPa Oberbayern-Redaktion gestellt. Der Torwart gibt interessante Einblicke in das derzeitige Kleingruppentraining der Profis. Außerdem erklärt der 20-Jährige, worin sich das Trainingsprogramm für die Keeper im „Home-Office“ vom Programm der Feldspieler unterschieden hat und was für ihn am anstrengendsten war.

Nico Mantl: Vom FC Deisenhofen zur SpVgg Unterhaching

Mantl erinnert sich an seine ersten Jahre im Jugendfußball beim FC Deisenhofen und seinen Weg durch die Jugendabteilungen der SpVgg Unterhaching. Besonders bei seinen langjährigen Förderern Sebastian Wolf und Wolfgang Kellner ist Mantl dankbar. 

Der 1,93 große Torwart spricht zudem über das Geheimnis der meisten „Weißen Westen“ in der 3. Bundesliga und über sein Standing als 20-Jähriger in der Mannschaft. Auch sein Debüt mit 18-Jahren und seine Rolle als  Stammtorwart wird thematisiert. Und natürlich Mantls Debüt für die U20 Nationalmannschaft, natürlich mit weißer Weste, wird besprochen. 

Im weiteren Verlauf des Interviews schwärmt Mantl von Iker Casillas, dem Torwart-Idol seiner Kindheit und verrät, an welchen Torhütern er sich heute orientiert.

Amateurkicker bieten ihre Hilfe an!

Auch interessant

Kommentare