Der Älteste trifft am schönsten

Nicu in Auswahl für Bayern-Treffer des Monats

+
Ein Tor eines Zehners würdig: Maximilian Nicu weiss, wie man Freistöße tritt.

SpVgg Unterhaching - Hachings Routinier Maximilian Nicu hat die Chance, für den "Bayern-Treffer des Monats" ausgezeichnet zu werden. Im Spiel gegen die SpVgg Bayreuth gelang ihm ein sehenswerter Treffer.

Beim 4:0-Auswärtssieg in Bayreuth trat Nicu in der 71. Minute zum Freistoß aus 18 Metern Entfernung an. Mit feiner Technik "schnibbelte" er den Ball aus halbrechter Position über die Mauer hinweg ins Netz. Zu sehen ist der Treffer zum 4:0 hier (Rubrik Bayern-Treffer --> Abstimmung).

Der 33-jährige Rumäne erzielte neben diesem Schmankerl in dieser Saison sonst nur ein Tor. In Nürnberg brachte er seine Mannschaft beim 4:1-Auswärtssieg in Führung. Der älteste Mann im Kader macht seinem Attribut 'Routinier' alle Ehre. Nicu spielte in der Vergangenheit in allen Klassen zwischen der ersten bis zur vierten Liga. In der Bundesliga lief er zwischen 2008 und 2011 für Hertha BSC Berlin und den SC Freiburg auf. Der Durchbruch gelang ihm in der Saison 2005/2006, als er für Wehen Wiesbaden 16 Tore schoss. Er bestritt außerdem drei Spiele für die rumänische Nationalmannschaft.

Ob er den Titel "Bayern-Treffer des Monats" Oktober sein Eigen nennen darf, wird sich am 16. November zeigen, wenn die Abstimmung ausgezählt wird. Bis dahin könnt ihr für ihn oder auch Maximilian Volk vom TSV Ebersberg, dem ebenfalls ein wunderbarer Freistoß gelang, abstimmen. Der Link zur Abstimmung ist hier.

Text: Conan Furlong

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Hammer in Pipinsried: Nsereko schon wieder weg
Hammer in Pipinsried: Nsereko schon wieder weg
"Er ist einfach unglaublich": Akkurt ärgert Ex-Klub
"Er ist einfach unglaublich": Akkurt ärgert Ex-Klub
Beierkuhnlein: "Pullach hat mehr individuelle Klasse"
Beierkuhnlein: "Pullach hat mehr individuelle Klasse"
Schromm warnt vor Saisonauftakt: "Zu sehr gefeiert"
Schromm warnt vor Saisonauftakt: "Zu sehr gefeiert"

Kommentare