Schromm testet Jugendspieler

Nicu feiert bei Testspielpleite gegen Ingolstadt Comeback

Maximilian Nicu (r.) konnte nach seiner Schambeinentzündung erstmals wieder auflaufen. Foto: Robert Brouczek

Die SpVgg Unterhaching hat das Testspiel gegen Zweitligist FC Ingolstadt mit 0:2 verloren. Mit dabei im Aufgebot von Chef-Trainer Claus Schromm waren einige Jugendspieler. 

Auch Defensivakteuer Maximilian Nicu stand das erste Mal nach seiner langwierigen Schambeinentzündung das erste Mal wieder in einem Spiel auf dem Platz. In der 13. Minute hatten die Schanzer die erste gute Möglichkeit. Stefan Lex traf mit seinem wuchtigen Abschluss allerdings nur die Latte. Nach einer knappen halben Stunde kam dann auch Haching gefährlich vor den Kasten des FCI, jedoch scheiterte Stefan Schimmer am gut reagierenden Marco Knaller. Acht Minuten später musste Korbinian Müller dann doch hinter sich greifen. Robert Leipertz stand nach einer Flanke goldrichtig und köpfte ein.

In der Halbzeit wechselte SpVgg-Voach Claus Schromm gleich dreifach: Lukas Königshofer, Alexander Winkler und Christoph Ehlich ersetzten Korbinian Müller, Maximilian Nicu und Mark Zettl. Eine Viertelstunde vor Ende der Partie erhöhte Thomas Pledl auf 2:0 für den FC Ingolstadt. „Es war ein sehr guter Test für uns, bei dem auch einige Jugendspieler zum Einsatz kamen“, sagte Schromm. 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest
Hachinger Adventsfeier mit 250 Spielern
Hachinger Adventsfeier mit 250 Spielern

Kommentare