"Massive Schäden im rechten Knie"

Niederschmetternde Diagnose: Guéye vor Karriereende

+
Links in Aktion, jetzt leider wieder an Krücken: Lamine Guéye (BCF) hat sich erneut am Knie verletzt.

BCF Wolfratshausen - Die Partie gegen Bogen wurde witterungsbedingt abgesagt. Viel schlimmer ist allerdings die schwere Verletzung von Lamine Guéye.

<!-- mediasuite internal html copy --><p>Der Rückrundenauftakt fällt für den BCF Wolfratshausen ins Wasser. Besser gesagt: in den Schnee. Denn der Platz des TSV Bogen ist aufgrund der Witterungsverhältnisse unbespielbar, und über einen Kunstrasen verfügen die Niederbayern nicht. „Wir hätten gerne gespielt. Schon deswegen, weil bei einer Fahrt über 350 Kilometer unter der Woche die Belastung für die Spieler viel höher ist“, kommentiert Reiner Leitl die Absage. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Der BCF-Trainer versuchte im Laufe des Freitags noch kurzfristig ein weiteres Freundschaftsspiel zu organisieren.</p><p>Viel schlimmer als die Spielverlegung trifft die Farcheter die jüngste Diagnose in Sachen Lamine Guéye. Leitl spricht von „massiven Schäden im rechten Knie“. Guéye stieg in der Vorwoche beim Match in Unterföhring wieder in den Spielbetrieb ein, musste aber nach nicht einmal einer Viertelstunde mit Schmerzen passen. „Da fehlen dir auch als Trainer die Worte“, sagt Leitl sichtlich betroffen. Er stuft eine Fortsetzung von Guéye´s Laufbahn als „wenig wahrscheinlich“ ein.</p>

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Pipinsried reist mit Fanbus nach Seligenporten
Pipinsried reist mit Fanbus nach Seligenporten
Rosenheim empfängt anfälliges Bayreuth
Rosenheim empfängt anfälliges Bayreuth
Bobenstetter: "Memmingen ist ein Vorzeige-Verein der Liga"
Bobenstetter: "Memmingen ist ein Vorzeige-Verein der Liga"
Kann Eching den Tabellenführer ein zweites Mal ärgern?
Kann Eching den Tabellenführer ein zweites Mal ärgern?

Kommentare