Traumeinstand für Neuzugang

BCF nimmt Pokalhürde mit vier Neuen

+
Einstand nach Maß: BCF-Neuzugang Ivan Lipotic (li.) scheiterte zwar in dieser Szene an Holzkirchens Torhüter Benedikt Zeisel, traf aber später zum 3:1-Sieg im Pokalspiel am gestrigen Mittwochabend.

BCF Wolfratshausen - Der halbe Weg auf dem Weg in den BFV -Pokal ist absolviert: Der BCF gewann mit vier Neuzugängen sein erstes Pflichtspiel mit 3:1 beim TuS Holzkirchen.

VON OLIVER RABUSER

So berichtet der Miesbacher Merkur.

Die Holzkirchner zeigten den Farchetern zumindest im ersten Abschnitt einige Schwächen auf. Marco Höferth brachte den Ballclub mit einem sehenswerten Zwirbel- Freistoß aus 25 Metern früh in Führung. Doch befeuerte dieser Treffer eher die Gastgeber, die fortan den Ton weitestgehend angaben. Seine Elf sei nach der Führung „nicht mehr so präsent“ gewesen und habe spätestensnach dem 1:1 die erste Spielhälfte „nur so heruntergespielt“, sagte Coach Reiner Leitl. Allerdings hatte er mit Vinicius da Cunha, Aliou Sene, Damir Suljanovic (alle von Türk Gücü München) sowie dem früheren Starnberger Ivan Lipotic gleich vier frisch verpflichtete Akteure in der Startaufstellung. Dazu half US-Student Florian Scheck in seiner letzten Ferienwoche überraschend aus.

„Im Endeffekt muss man so einen Gegner bezwingen“, hielt der neue Cheftrainer fest. Das sollte dann auch gelingen, zumal die Holzkirchner Landesliga-Truppe tatkräftig bei der Umsetzung mithalf. Wolfgang Sappl konnte nach 53 Minuten nichts Besseres mit einer holprigen Hereingabe von Christoph Hüttl anfangen, als den Ball gleich direkt im eigenen Gehäuse ab zulegen – 1:2. Gar eine Nuance schussliger stellte sich TuSInnenverteidiger Marko Maric an. Der Zugang vom FC Kufstein schubste – bereits verwarnt – den Farcheter Jakob Gerg im Lauf zu Boden, weshalb er vom fehlerlosen Schiedsrichter Stefan Bloch mit Gelb-rot in die Kabine geschickt wurde.

Zwar war die personelle Überlegenheit des BCF speziell in Offensivaktionen nicht immer auf den ersten Blick auszumachen. „Mit etwas Hirn schießen wir mehr Tore“, setzte Leitl einen Denkanstoß. Zum Sieg reichte der Vorteil jedoch allemal. Ivan Lipotic versenkte praktisch mit dem Schlusspfiff einen letzten Konter zum 1:3-Endstand. Am Samstag treffen die Farcheter im Pokal auf den Sieger der Partie SV Kirchanschöring gegen SB DJK Rosenheim.

TuS Holzkirchen – BCF Wolfratshsn. 1:3 (1:1)

BCF: Demmel – Arkadas, Schwinghammer, Sene, Höferth, Schubert, Scheck (46. Gerg), Duswald, da Cunha (73. Kewitz), Suljanovic (46. Hüttl), Lipotic.

Tore: 0:1 (10.) Höferth, 1:1 (28.) Dengler, 1:2 (53.) Sappl (Eigentor), 1:3 (90.+1) Lipotic.

Gelb-rot: Maric (70., TuS – wdh. Foulspiel).

Schiedsrichter: Stefan Bloch (Grafenau).

Zuschauer: 180.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel

Kommentare