Noch kein Ersatz für Bekiroglu und Vrenezi

+
Albion Vrenezi wird den FCU - genauso wie Top-Scorer Bekiroglu - am Ende der Saison verlassen.

FC Unterföhring - Der Transfermarkt nimmt Fahrt auf und die ersten Vereine haben schon groß zugegriffen. Der FC Unterföhring hat vor dem Gastspiel beim SV Pullach (heute, 18 Uhr) schon hohe Ziele für die Zukunft definiert. Personelle Kracher sind aber nicht in Sicht.

Bei der Frage nach Ersatz für die im Sommer gehenden Jungstars Efkan Bekiroglu (FC Augsburg) und Albion Vrenezi (Ziel noch offen) kann Präsident Franz Faber derzeit nur mit den Schultern zucken. Er schaut sich schon um, tut sich aber sehr schwer: „Diese Spieler, die wir anrufen, werden von allen angerufen und da hat der FC Unterföhring das Nachsehen.“ Faber betont aber hohe Anforderungen: „Ich hole nur Spieler, die unser Niveau anheben. Kriege ich die nicht, dann holen wir lieber gar keinen.“

Der Präsident nutzte das Abschlusstraining vor Pullach zu einer Ansprache an die Mannschaft mit der Definition der Ziele für die Zukunft. „Die obere Hälfte der Bayernliga muss unser Anspruch sein“, sagt Faber. Auch in der kommenden Saison möchte sich der Klub von der Bergstraße nicht einfach nur in der Bayernliga halten, sondern einen einstelligen Tabellenplatz belegen. „Unsere Spieler passen alle zusammen und sind im besten Fußballalter“, sagt der Präsident. Und auch die fehlenden Stürmer sind für ihn nicht das große Problem: „Ohne Stürmer kannst du spielen, wenn die Defensive steht und wir hinten dicht machen können. Als Beweis führt er die Tabelle der Bayernliga an, in der nur drei Mannschaften weniger Gegentore als der FCU kassiert haben.

Die Gegenwart ist das Landkreisderby Süd gegen Nord in Pullach. Für den FC Unterföhring hat die Partie immer einen besonderen Charakter, weil sich die Spieler beider Seiten seit vielen Jahren kennen. Viele haben auch eine gemeinsame Vergangenheit in der Unterhachinger Jugend. Für Franz Faber bietet dieses Spiel auch die Gelegenheit, die Ambitionen des Vereins, dauerhaft in der oberen Tabellenhälfte der Bayernliga zu agieren, zu untermauern. Richtung Regionalliga hat das Duell des Zweiten gegen den Fünften keine Bedeutung. Unterföhring ist mehr als 20 Punkte vom Spitzentrio entfernt und die Pullacher haben keinen Antrag auf eine Lizenz für die Regionalliga gestellt.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring

Kommentare