Noch hat der FCP mit 3:1 die Nase vorn

+
Serge Yohoua will auch am heutigen Mittwoch in Dachau wieder für Gefahr vor dem Dachauer Tor sorgen.

FC Pipinsried - Vier Duelle gab es zwischen dem FC Pipinsried und dem TSV 1865 Dachau in den vergangenen Jahren in der Landesliga oder Bayernliga.

Im ersten Aufeinandertreffen im Juli 2012 holten die Dachauer ihren bisher einzigen Sieg gegen den FCP, die Richter- Truppe gewann damals mit 1:0. Doch die aktuellen Mannschaften haben nur noch wenig mit den Teams zu tun, die sich vor drei Jahren in der Landesliga Südwest gegenüber standen. Mit Dennis Hölzl, Nicolas Walz (beide TSV 1865 Dachau), Martin Finkenzeller und Arthur Kubica (beide FC Pipinsried) stehen nur noch vier Spieler aus dem damaligen Aufgebot in den Kadern. Das Rückspiel in der Landesliga entschied der FC Pipinsried übrigens mit 2:0 für sich.

In der abgelaufenen Bayernligasaison gab es zwei Siege für die Kicker aus dem Dachauer Hinterland. Sowohl das Heimspiel als auch die Partie in Dachau konnte der FCP unter dem damaligen Spielertrainer Tobias Strobl mit 3:2 für sich entscheiden. Damit steht es in der Derby-Gesamtwertung aktuell 3:1 für den FC Pipinsried.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"
SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"
Faber: "Mehr ist derzeit einfach nicht drin"
Faber: "Mehr ist derzeit einfach nicht drin"

Kommentare