Niederlage mit schweren Beinen

Nur Danny Hahne trifft: ATSV Kirchseeon unterliegt FC Rottach-Egern klar

+
Der Torjäger vom Dienst hat wieder zugeschlagen: Danny Hahne traf für den ATSV Kirchseeon gegen den FC Rottach-Egern.

Auch wenn Kirchseeons Trainer Christian Barth personell aus dem Vollen schöpfen konnte – 17 Spieler kamen zum Einsatz – so gingen doch die Gäste aus der Kreisklasse als klarer Sieger vom Platz.

Bis zum Seitenwechsel schenkten sich die beiden Parteien nicht viel. Erst kurz vor dem Pausenpfiff kam der FC Rottach-Egern zum 1:0 (43.). Mit sichtbar schweren Beinen versuchten die Kirchseeoner Paroli zu bieten, doch nur drei Minuten nach Wiederanpfiff klingelte es erneut im Kasten des Kreisliga-Neulings. Und sogar das 0:3 musste der ATSV hinnehmen (52.). Zwar sorgte Goalgetter Danny Hahne für den Anschluss (75.), doch das letzte Wort hatten erneut die Gäste (84.).  hw

Kirchseeon: Gramüller, Daniel Alberter, Naumann, Lukas Bliemel, Güterman, Koepp, Huber, Geber, Hahne, Karanikolas, Hotz; Maletzky, Schober, Krauss, Henry Bliemel, Ohlberger, Dressel.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Goldbrunners Tore krönen den Auftritt
Goldbrunners Tore krönen den Auftritt
Eigentor des Geburtstagskindes kostet SV Lohhof den Sieg
Eigentor des Geburtstagskindes kostet SV Lohhof den Sieg
Denklingen im Glück: Gegner verwandelt Elfmeter und bleibt trotzdem torlos
Denklingen im Glück: Gegner verwandelt Elfmeter und bleibt trotzdem torlos
Altenstadt gewinnt in Weil: „Hatten 90 Minuten die Kontrolle“
Altenstadt gewinnt in Weil: „Hatten 90 Minuten die Kontrolle“

Kommentare