Pipinsried gastiert in Erlbach

Ein oberbayerisches Dorffest

+
FCP-Macher Konrad Höß steht mit seinem Bayernligisten vor einer schwierigen Saison.

FC Pipinsried - Pipinsried gilt ja immer als das Paradebeispiel dafür, dass auch ein Dorfverein oben mitspielen kann im Amateurfußball. Zweimal in Folge scheiterte die Truppe des rührigen Präsidenten Konrad Höß zuletzt nur knapp am Aufstieg in die Regionalliga.

In der Bayernliga aber ist man nicht der einzige Klub, der einer recht kleinen Ortschaft entstammt. Eine ähnliche Größe haben Vilzing im Landkreis Cham oder Han-kofen-Hailing im Kreis Straubing-Bogen. Und auch in Oberbayern hat Pipinsried Konkurrenz bekommen, Erlbach, im Norden des Landkreises Altötting gelegen, hat zwar mehr als doppelt so viele Bewohner wie Pipinsried, darf aber mit 1200 Bürgern durchaus noch zu den Zwergen gerechnet werden.

Am Samstag nun kommt es um 18 Uhr zum direkten Vergleich der Dorfklubs. Erlbach ist innerhalb von drei Jahren aus der Bezirks- in die Bayernliga aufgestiegen, ein sensationeller Erfolg, der durchaus ein bisschen an Pipinsried erinnert. Am letzten Wochenende hat man in Erlbach den historischen ersten Bayernliga-Sieg gefeiert, 3:1 schlug man den TSV Bogen, und atmete kräftig auf: „Jetzt kann die Saison richtig beginnen“, freute sich der zweifache Torschütze Sebastian Leitmeier. Damit ist man nun schon bis auf einen Punkt an den FC Pipinsried herangerückt, der in dieser Spielzeit schwer in die Gänge kommt.

Die Heimpleite am Sonntag gegen Wolfratshausen war ein weiterer Rückschlag für das Team des neuen Spielertrainers Ömer Kanca. Einige wüssten nicht, um was es hier gehe, monierte er, „wir spielen voll gegen den Abstieg, da muss mehr Leidenschaft rein.“ Konrad Höß hatte es geahnt, dass es in diesem Jahr nach Tobi Strobls Rückzug und dem folgenden Umbruch schwer werden würde. Aber absteigen? Das wird der Conny zu verhindern wissen. Erste Maßnahme: Am Mittwoch bestätigte der FCP-Übervater, dass Trainerfuchs Bernd Weiß ab sofort beim Bayernligisten übernimmt.

Die Amateurfußballseite erscheint jeden Mittwoch. Autor ist Reinhard Hübner, erreichbar unter komsport@t-online.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran

Kommentare