Schmöller: "Haben ein Zeichen gesetzt"

Ömer Kancas Treffer eine Erlösung für Pullach

+
Ömer Kanca machte mit dem 2:0 alles klar.

SV Pullach - Weder der Jahreswechsel und die damit verbundene dreimonatige Spielpause noch die Unsicherheit um die sportliche Zukunft schienen Frank Schmöllers Team in irgendeiner Weise zu beeindrucken.

Obwohl weiterhin Unklarheit darüber herrscht, ob der SVP eine regionalligataugliche Spielstätte findet und der Aufstieg überhaupt realisierbar wäre, blieb die Schmöller-Elf zum 15. Mal in Folge unbesiegt. Er könne sich nicht erinnern, berichtete der 49-jährige SVP-Coach, dass Schlussmann Michael Hofmann beim vierten Sieg in Serie „mal ernsthaft gefordert gewesen wäre“.

Im Mittelpunkt des Geschehens stand vielmehr dessen Teamkollege Tim Sulmer. Zunächst hatte der 19-Jährige die Gäste in Führung gebracht (38.), sich kurz darauf aber eine vermeintliche Tätlichkeit geleistet, die vom Schiedsrichter jedoch nur mit Gelb sanktioniert wurde (44.). In der Halbzeit, erzählte Schmöller, habe er seinen jungen Offensivspieler „noch gebetsmühlenartig darauf hingewiesen, ruhig zu bleiben“. Doch es kam, wie es wohl kommen musste: Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff musste Sulmer den Platz mit Gelb-Rot verlassen. „Umso wichtiger“, wie auch Schmöller befand, war Ömer Kancas Treffer zum Endstand nur wenig später (55.). Der 26-jährige Angreifer war von Christoph Dinkelbach auf die Reise geschickt worden und vor dem gegnerischen Schlussmann eiskalt geblieben. „Klar haben wir damit auch ein Zeichen gesetzt“, resümierte der Pullacher Trainer zufrieden, „wir haben in einem kampfbetonten Spiel das gemacht, was nötig war und uns nichts gefallen lassen“. Ein bisschen mehr Arbeit aber wäre dem ehrgeizigen 43-jährigen Ex-Löwen im Pullacher Tor im nächsten Spiel wohl nur recht. Am Samstag gastiert Unterföhring bei der stabilsten Mannschaft der Bayernliga Süd.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"
SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"
Faber: "Mehr ist derzeit einfach nicht drin"
Faber: "Mehr ist derzeit einfach nicht drin"

Kommentare