Spiel der Woche: Burghausen gegen Regensburg

Ösis gegen Regenwürmer

+
Ein hitziges Spiel erwartet Regionalliga Bayern in Burghausen. Vor allem die Fangruppen heizen sauber ein.

Wacker Burghausen/Jahn Regensburg - Diese Fan-Feindschaft hat Tradition. Für Regensburgs Anhänger sind die Burghauser wegen ihrer Grenznähe die „Ösis“, die wiederum sprechen verächtlich von den „Regenwürmern“.

Im Fan-Forum „wackerfans.de“ wird für das Duell am Samstag (14 Uhr) das größte Polizeiaufgebot erwartet, „welches es je in unserem Bundesland für ein Viertligaspiel gab“. Es ist schließlich schon mehrmals zu Auseinandersetzungen gekommen, wenn sich die beiden Lager gegenüberstanden.

Es hat schon viele packende Duelle gegeben zwischen dem SV Wacker und dem SSV Jahn. Im Frühjahr 2002 war der Burghauser 1:0-Erfolg in Regensburg ein entscheidender Schritt zum Aufstieg in die 2. Liga, zwei Jahre später rettete sich Wacker mit einem 2:0 vor dem drohenden Abstieg und stieß damit den Jahn in den Abgrund. Ab 2007 begegnete man sich in der Drittklassigkeit, die Spiele waren knapp und immer emotional, seit dieser Saison sind die beiden Fußballgrößen Südostbayerns in der Regionalliga Bayern vereint.

Dass es dort zu einem direkten Duell um die Rückkehr in die 3. Liga kommen würde, war so nicht erwartet worden. Der Jahn schien anfangs nicht zu stoppen, gewann auch das Hinspiel gegen Wacker 3:2, war zu diesem Zeitpunkt aber längst nicht mehr souverän an der Spitze. Noch vor der Winterpause zog Wacker vorbei. Dann schien, weil Burghausen viermal in Folge verlor, der Jahn wieder die besseren Karten zu haben, leistete sich aber einen peinlichen Fehltritt in Buchbach. Und Burghausen ist wieder dran.

Nun also ist alles gerichtet für den großen Showdown in der Wacker-Arena, das Bayerische Fernsehen überträgt live, es ist das Spiel der Spiele in dieser Regionalligasaison. In Regensburg spricht man von der „Woche der Wahrheit“, in Burghausen gibt man sich gelassener. „Wir haben unser Ziel, im vorderen Drittel zu landen, so gut wie erreicht“, sagt Trainer Uwe Wolf. Die Fans aber erwarten jetzt mehr. Den verhassten „Regenwürmern“ würde man zu gerne die Suppe versalzen. 

Die Amateurfußballseite erscheint jeden Mittwoch. Redaktion: Reinhard Hübner, erreichbar unter komsport@t-online.de Text: Reinhard Hübner

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

4,90 €
Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

14,35 €
Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Kommentare