Über den SV Heimstetten zurück ins Profigeschäft

Olwa-Luta: "Bei Bayern musst du alles dem Erfolg unterordnen"

+
Malcom Olwa-Luta (li.) nahm auf der Fussball-Vorort-Couch Platz und stellte sich den Fragen von Simon Nutzinger.

SV Heimstetten - Im Kampf um den Aufstieg in die Regionalliga Bayern hat sich der SVH in der Offensive nochmal verstärkt. Im Winter kehrte Malcom Olwa-Luta von RW Essen zurück in die bayerische Heimat. Der Stürmer hat sich den Fragen von Fussball Vorort gestellt und gewährt interessante Einblicke.

Malcom Olwa-Luta hat schon vor über 14.000 Zuschauern gespielt. Während seiner Zeit bei RW Essen in der Regionalliga West durfte sich der Münchner damals wie ein kleiner Fußball-Star fühlen. Jetzt ist er zurück beim SV Heimstetten und kann vor rund 200 Fans gegen die SpVgg Ruhmannsfelden um Punkte kämpfen. Für den Stürmer soll dies allerdings nur ein Zwischenschritt auf dem Weg auf die große Fußballbühne sein. "Ich will nächstes Jahr auf jeden Fall wieder Regionalliga spielen und auf lange Sicht immer noch Profi-Fußballer werden", verfolgt Olwa-Luta nach wie vor ehrgeizige Ziele.

Seine Jugendausbildung genoss er beim FC Bayern und spielte dort zusammen mit Spielern wie Julian Green in einer Mannschaft. Olwa-Luta ist sich im Klaren darüber, dass er sich damals durch pubertäres Verhalten und mangelnden Trainingsfleiß einiges selbst verbaut hat. "Heute würde ich einiges anders machen. Ich würde zum Beispiel härter trainieren und mich mit den Leuten umgeben, die wirklich das Beste für mich wollen", zeigt er sich geläutert.

Die Beziehung zu seinem Team-Kollegen Julian Green hält allerdings bis heute. Die beiden Kumpels sind froh, dass sie jetzt wieder beide in München sind und verbringen momentan wieder viel Zeit miteinander. Für Olwa-Luta wäre es ein Traum, eines Tages wieder zusammen mit seinem guten Freund auf dem Platz zu stehen. Allerdings ist sich der 21-jährige der Schwere der Umsetzung bewusst: "Bis dahin ist es noch ein harter und weiter Weg, auf dem ich sehr viel arbeiten muss."

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Nicu verstärkt gebeutelte SpVgg gegen Münster
Nicu verstärkt gebeutelte SpVgg gegen Münster

Kommentare