Pflichtaufgabe in 2. Halbzeit gelöst

+
Leandro Grech besorgte in Freising das 4:0 für die SpVgg Unterhaching – mit einem satten Schuss aus 22 Metern.

Unterhaching - Die SpVgg Unterhaching hat ihre Pflichtaufgabe souverän gelöst und ist mit einem 4:1 (0:0)-Sieg beim Bezirksoberligisten SE Freising ins Achtelfinale des bayerischen Toto-Pokals eingezogen.

Lesen Sie auch

Freising ist Haching eine Halbzeit lang ebenbürtig

Der Mannschaft von Klaus Augenthaler reichte dabei eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. Mit einem Doppelschlag kurz nach Wiederbeginn entschieden die Gäste das Spiel. Erst traf Mijo Tunjic (53.), und wenige Sekunden danach schoss Gardar Gunnlaugsson das 2:0 (54.). Tunjic gelang in der 64. Minute auch das 3:0 und Leandro Grech markierte schließlich in der 67. Minute das 4:0. Haching erzielte damit vier Tore in 14 Minuten. Der Ehrentreffer vor 400 Zuschauern glückte den tapfer kämpfenden Freisingingern durch Andreas Kronthaler fünf Minuten vor dem Abpfiff.

In der ersten Halbzeit hatte die SpVgg Unterhaching zwar erwartungsgemäß wesentlich mehr Ballbesitz als der Gegner, aber Torchancen blieben Mangelware. Die beste Möglichkeit besaß noch Dennis Mimm, der jedoch freistehend aus 14 Metern an Freisings Keeper Julian Nothaft scheiterte (25.). Nach einem Konter hätte der krasse Außenseiter sogar beinahe den Führungstreffer erzielt, als Stürmer Michael Klier aus 20 Metern knapp vorbeischoss (30.).

Nach dem Wechsel schaltete die Hachinger dann aber einen Gang hoch. Nach einem Schuss von Abdenour Amachaibou stand Tunjic goldrichtig und verwertete in absoluter Torjägermanier den vom Torhüter abgewehrten Ball aus kurzer Entfernung. Gleich im nächsten Angriff bediente Tunjic den mitgelaufenen Gunnlaugsson, der aus sechs Metern problemlos einschob. Danach war Haching nicht mehr zu gefährden.

Bei seinem zweiten Treffer setzte Tunjic den Ball aus acht Metern nach einem Rückpass von Leandro ins Netz. Der Argentinier selbst erzielte dann das schönste Tor des Abends und traf per Dropkick aus 22 Metern Entfernung in den linken Winkel. Kronthaler überwand SpVgg-Torhüter Darius Kampa mit einem Flachschuss aus gut 20 Metern und sorgte damit für den umjubelten Ehrentreffer der Amateure.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Interimstrainerin Marie Arndt mit Debütsieg für BCF Wolfratshausen
Interimstrainerin Marie Arndt mit Debütsieg für BCF Wolfratshausen

Kommentare