Pipinsried gegen Pullach: Kein Krieg, kein Drama

+
Frank Schmöller (stehend) will den SV Pullach diesmal anders erleben als im April.

SV Pullach - Die Elf von Trainer Frank Schmöller trifft am kommenden Wochenende auf den FC Pipinsried. Die Pullacher haben an die letzte Begegnung nicht die besten Erinnerungen.

Panik verbreitete sich im Publikum, als die Gebrüder Lumière in der ersten Filmvorführung 1895 „Die Ankunft eines Zuges auf dem Bahnhof in La Ciotat“ zeigten. Denn die Zuschauer dachten, der Zug würde sie überfahren. Seitdem ist das Kino ein Ort des Schreckens, aber auch der Sehnsucht und der Träume, so wie der Fußballplatz.

„Großes Kino“ sah Pipinsrieds Spielertrainer Tobias Strobl beim letzten Vergleich seiner Mannschaft mit dem SV Pullach im April. 4:0 stand es am Ende, der Spannungsbogen war allerdings kurz: Bereits nach dreißig Minuten führte Pipinsried mit drei Toren. Pullachs Trainer Frank Schmöller war enttäuscht: „Man hat den Unterschied gesehen zwischen einem Team, das Ziele hat, und einem, das nur mitspielen wollte.“

Am Sonntag kommt es in Pipinsried (17 Uhr) erneut zu einer Aufführung, die die Gemüter bewegen soll, wenn beide Teams um die Rolle des ersten Verfolgers von Bayernliga-Primus Rain vorspielen. Die Protagonisten zeigen sich gerade in bestechender Form. In den Hauptrollen für Pullach: Orhan Akkurt als Vollstrecker mit zehn Toren in zehn Spielen. Neben ihm glänzt Neuzugang Alexander Benede. „Wir hatten das Glück, jedes Jahr Spieler geholt zu haben, die der Mannschaft gut tun. Auch nach Niederlagen können sich alle in die Augen schauen“, sagt Pullachs Manager Theo Liedl.

Anlass zu tiefen Blicken gab es kaum, geradezu „sensationell“ sei man gestartet, freut sich Liedl. „Jetzt wird sich zeigen, ob wir in der Lage sind, ganz oben mitzuspielen.“ Der 50-Jährige erwartet eine Partie auf hohem Niveau, „aber keinen Krieg, kein Drama.“ Kein Grund zur Panik oder für Träume. Denn am nächsten Spieltag kommt mit Rain der nächste Blockbuster. Die Gebrüder Lumière zeigten 1897 auch die erste Fußballdokumentation, bevor dieser junge Sport vielleicht wieder verschwände. Dass sich das Kino durchsetzen könnte, daran glaubten sie nicht.

Dieser Artikel erschien auf der Amateursportseite im Münchner Merkur. Die Amateurfußballseite

erscheint jeden Mittwoch. Autor ist Reinhard Hübner, erreichbar unter komsport@t-online.de

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

Kommentare