Testspielsieg gegen den SC Fürstenfeldbruck

Pipinsried überwindet Schweinehund und beißt sich durch

+
Erzielte das 2:1 für den FC Pipinsried in Fürstenfeldbruck: Arthur Kubica.

FC Pipinsried - Der FC Pipinsried hat auch sein drittes Vorbereitungsspiel gewonnen. Nach den Siegen gegen Kissing (3:1) und Aindling (4:0) gab es beim Landesligisten SC Fürstenfeldbruck einen 2:1-Sieg.

Bereits nach zehn Minuten mussten die Gäste aus Pipinsried zwar den 0:1-Rückstand hinnehmen. Doch davon ließ sich der Bayernligist aus der Gemeinde Altomünster nicht aus der Ruhe bringen. Manuel Eisgruber (12.) glich nur kurz nach dem 0:1 wieder aus. Mit zunehmender Spielzeit verflachte die Partie . Den Spielern von Trainer Bernd Weiß merkte man die ersten Tage der Vorbereitung an. Zudem hatte Weiß einigen Stammspielern am Sonntag freigegeben oder sie waren angeschlagen. In der 49. Minute musste auch Tobias Heinzinger angeschlagen das Feld verlassen. Arthur Kubica sorgte in der 79. Spielminute für den 2:1-Siegtreffer. FCP-Coach Bernd Weiß: „Heute waren schon deutliche Ermüdungserscheinungen zu sehen. Mit zunehmender Spielzeit war das für uns nur noch eine Konditionseinheit. Aber in der Vorbereitung geht es ja auch nicht darum zu glänzen, sondern auch den eigenen Schweinehund einmal zu überwinden und sich durchzubeißen.“ 

Tore: 1:0 (10.) - Marco Ecker. 1:1 (12.) - Manuel Eisgruber. 1:2 (79.) - Arthur Kubica

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring

Kommentare