Platzverweise für Yakisikli und Simic

- Unterbiberg (mbe) - Von ursprünglich 22 Spielern zweier Mannschaften standen am Schluss nur noch 19 auf dem Platz: Etwas turbulent verliefen beim 0:0 im Bezirksligaspiel zwischen dem FC Perach und dem FC Unterbiberg die letzten Minuten. Zunächst sah der Unterbiberger Simic wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (84.). In Unterzahl verteidigte der FCU wacker das torlose Remis bis in die Nachspielzeit - doch plötzlich krachte es: Nach einem Foul eines Perachers riss der eingewechselte Yakisikli seinen Widersacher um und sah für diese Revanche-Attacke die Rote Karte. "Eine Dummheit", urteilte FCU-Sportdirektor Georg Simbeck. Zumal der Schiedsrichter das vorangegangene Foul mit einer Gelb-Roten Karte gegen den Peracher ahndete - der Selbstjustiz hätte es insofern gar nicht bedurft.<BR>

Sei`s drum, unterm Strich blieb es "gerechtes Unentschieden in einem Kampfspiel", so Simbeck. Vor der Pause besaß Karl zwei Torchancen für den FCU, aber auch die Gastgeber zogen einmal gefährlich ab. Nach der Pause hatte Merz etwas Pech mit seinem gefühlvollen 20-Meter-Heber, den der Peracher Torwart mit den Fingerspitzen noch über die Latte lenkte. <P>FC Unterbiberg: Kerscher - Kulmus, Olewinski, Perakovic, Soezen (80. Yakisikli), Timosek, Karl, Stelzer, Gebesci (82. Dörfler), Merz, Simic <P>Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot für den Unterbiberger Simic (84.) und einen Peracher (90., jeweils wiederholtes Foulspiel); Rote Karte für den Unterbiberger Yakisikli (90., Tätlichkeit) <P></P>

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Christos Georgiadis und dem SV Münsing-Ammerland winkt der Sprung auf Rang zwei
Christos Georgiadis und dem SV Münsing-Ammerland winkt der Sprung auf Rang zwei
Krisenduell zwischen SV Mammendorf und TSV Altenstadt
Krisenduell zwischen SV Mammendorf und TSV Altenstadt
Robin Volland: Auf der Überholspur im Schatten des Promi-Bruders Kevin
Robin Volland: Auf der Überholspur im Schatten des Promi-Bruders Kevin
TSV 1860 – SpVgg Unterhaching: Ein erster Saison-Höhepunkt
TSV 1860 – SpVgg Unterhaching: Ein erster Saison-Höhepunkt

Kommentare