Pleite gegen Arminia - Haching bleibt auf Talfahrt

+
Europameister Christian Ziege muss seiner jungen Hachinger Mannschaft vor allem in der Defensive noch einiges beibringen.

SpVgg Unterhaching - Für die SpVgg Unterhaching setzte es am Dienstagabend im Nachholspiel gegen Arminia Bielefeld die vierte Niederlage in Serie. 1:3.

Der Negativlauf der SpVgg Unterhaching in der 3. Liga hält an. Gestern Abend musste die SpVgg Unterhaching vor 2400 Zuschauern im heimischen Sportpark die vierte Pleite in Serie einstecken. In einem temporeichen Spiel gegen den Zweitliga-Absteiger Arminia Bielefeld verlor die von SpVgg-Trainer Christian Ziege taktisch auf einigen Positionen stark veränderte Mannschaft mit 1:3 (1:2).

In der ersten Halbzeit erwischten die Gäste den besseren Start. Bielefelds Torjäger Fabian Klos setzte bei seinem ersten Schuss jedoch zu zu hoch an und verfehlte das Gehäuse von Hachings Torwart Michael Zetterer (3.). Ein Querpass von Pascal Hemlein fand im Hachinger Strafraum keinen Abnehmer (6.).

Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier. Torchancen sahen die 2400 Zuschauer im spätsommerlich warmen Unterhachinger Sportpark in Unterhaching zuhauf. Zunächst war die SpVgg an der Reihe: Markus Schwabl schoss per Linksschuss knapp vorbei (13.), und Alon Abelski scheiterte nach einer schönen Vorarbeit von Andreas Voglsammer am stark parierenden Bielefelder Torwart Alexander Schwolow (16.).

Die temporeiche Partie ging weiter hin und her. Die Chancen ereigneten sich jetzt im Minutentakt. Auf der einen Seite scheiterte Klos an Zetterer (17.), auf der anderen Seite zielte Pascal Köpke vor den Augen seines Vaters, Bundestorwarttrainer Andreas Köpke, nach einer artistischen Vorlage von Abelski knapp links am Tor der Arminia vorbei (18.). Bielefelds Florian Dick drosch den Ball per Fernschuss drüber (19.).

Kurz darauf sollte es dann doch für die Gäste mit dem ersten Tor klappen. Nach einer Hereingabe von Dennis Mast drückte der ehemalige FC-Bayern-Spieler Tom Schütz den Ball am langen Pfosten zum 0:1 über die Linie (21.).

Haching ließ sich von dem Rückstand nicht aus dem Konzept bringen und antwortete nur weni später mit dem Ausgleich. Voglsammer eilte einem Steilpass nach und jagte den Ball mit einem satten Linksschuss von der linken Strafraumkante zum 1:1 in die lange Ecke (26.). Fast hätte Köpke daraufhin auch gleich noch die Führung erzielt. Eine flache und stramme Hereingabe von Kenny Redondo vom linken Flügel klärten die Gäste noch vor dem Hachinger Stürmer (34.). In den Schlussminuten des ersten Durchgangs waren dann wieder die Ostwestfalen an der Reihe. Ein Freistoß von Sebastian Schuppan segelte übers Tor (37.). Klos köpfte eine Hereingabe von der linken Seite knapp über das Tor (39.).

Wenig später war es dann aber doch soweit mit der erneuten Bielefelder Führung: Nachdem die Hachinger Hintermannschaft einen Freistoß nicht aus dem eigenen Strafraum klären konnten, war Christian Müller zur Stelle und köpfte gegen die in dieser Situation konfus wirkende Hachinger Defensive zum 1:2 ein (41.). In der zweiten Hälfte hätte Haching fast einen Blitzstart hingelegt. Kenny Prince Redondo fand in Schwolow seinen Meister, der einen Flachschuss per Fußabwehr klärte (46.). Nachdem Zetterer gegen Bielefelds Julian Börner noch parieren konnte (54.), war der Hachinger Schlussmann wenig später gegen Klos machtlos. Der ehemalige Torschützenkönig der 3. Liga in den Reihen der Ostwestfalen stieg bei einer Flanke am höchsten und köpfte zum 1:3 ein (57.). Eine Antwort der SpVgg auf das dritte Gegentor blieb nun aus. Zwar zeigten sich die Rot-Blauen engagiert, zwingende Chancen sprangen aber nicht mehr heraus. Eine knapp verpasste Hereingabe von Fabian Götze (58.) und ein in letzter Sekunde von den Gästen abgeblockter Querpass von Abelski (77.) sowie ein von Schwolow abgewehrter Abelski-Schuss (90.+1) blieben die einzig nennenswerten Chancen bis zum Spielende. Bielefeld hingegen verwaltete den Vorsprung bis zum Schluss erfolgreich.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching

Kommentare