Pleite in Heidenheim: Haching holt 2:0-Rückstand nicht mehr auf

+
Das Team von Claus Schromm verlor gegen die neue Truppe von Florian Niederlechner. Foto: bro

Unterhaching - Stolperstart für die SpVgg! Beim Tabellennachbarn vom 1. FC Heidenheim (6.) musste sich die Mannschaft um Kapitän Stefan Riederer am Samstag mit 1:2 (0:2) geschlagen geben.

Die Bayern kamen schwer ins Spiel, die Hausherren nutzten die Gunst der Stunde und gingen durch Göhlert (18.) in Führung. Nun drängte Haching auf den Ausgleich, allerdings ging Voglsammers Schuss (29.) am Pfosten vorbei.

Nur zwei Minuten später hatte Heidenheims Schnatterer mehr Glück – sorgte noch vor der Pause für das 0:2 aus Hachinger Sicht. In der zweiten Halbzeit waren dann die Münchner Vorstädter stärker, aber es reichte nur zum 1:2-Anschlusstreffer durch Youngster Haberer (76.). „Die zweite Halbzeit haben wir gewonnen, die erste völlig verdient mit 0:2 verloren“, so Trainer Claus Schromm nach der Partie. so

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Volleyballerinnen der DJK Darching starten mit Heimspieltag
Volleyballerinnen der DJK Darching starten mit Heimspieltag
DJK Ingolstadt sichert sich den Titel als Hallenkreismeister 
DJK Ingolstadt sichert sich den Titel als Hallenkreismeister 
SV Adelshofen: Denis Teschke soll den Klassenerhalt bewahren
SV Adelshofen: Denis Teschke soll den Klassenerhalt bewahren
TSV Wartenberg: Talente auf jeder Position
TSV Wartenberg: Talente auf jeder Position

Kommentare