Garchings Stürmer hört auf

Stefan De Prato verlässt den VfR Garching

Am vergangen Samstag machte Stefan De Prato (li.) sein letzes Spiel für den VfR Garching. FOTO: Sven Leifer

Über Facebook gab Stefan De Prato am Abend nach dem 3:0 Erfolg über den FC Memmingen das Ende seiner aktiven Zeit beim VfR Garching bekannt. Seine Fußballkarriere will er aber dennoch fortsetzen. 

Am Samstag Nachmittag stand Stefan De Prato noch 70 Minuten für seinen VfR Garching auf dem Platz. Der VfR holte einen wichtigen Heimdreier im letzten Spiel vor der Winterpause, verliert nun allerdings seinen Stümer: Es war Stefan De Pratos letzte Partie für Garching.

In erster Linie ist es die wenige Zeit, die er mit seiner Tochter verbringen kann, so De Prato. Neben der Arbeit nimmt der Fußball auf Regionalliganiveau zu viel Zeit in Anspruch.

De Prato hat eine Familie und einen Vollzeitjob als Mechatroniker. Für ihn sind drei Trainingseinheiten pro Woche und ein Spiel am Wochenende zu viel. Er will mehr Zeit mit seinem kleinen Schatz verbringen. 

Natürlich wäre es ein bisschen zu früh für ihn, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen. Auf Nachfrage, wie es mit einer Rückkehr zum TSV Moosach aussieht, antwortet er: "Natürlich höre ich mit 26 nicht ganz auf, das kann ich gar nicht. Ich gehe zurück zu meinen Brüdern. Wieder nach Hause, zu meinem Baby, dass ich schon in der Kreisklasse angeführt habe."

Stefan de Prato wird also nach der Winterpause, zusammen mit seinen vier Brüdern, wieder in der Landesliga angreifen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Weber: "Wünsche mir, dass Spieler ihre Verträge einhalten"
Weber: "Wünsche mir, dass Spieler ihre Verträge einhalten"
Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest

Kommentare