Fußball

Garcias Comebackim Hachinger Trikot

+
Alfonso Garcia

Publikumsliebling Alfonso Garcia feiert bei Starnberger Hallenturnier sein Comeback  für die  SpVgg Unterhaching.

Unterhaching – Der Name ist noch heute einer der ganz großen in der Geschichte der SpVgg Unterhaching: Alfonso Garcia. Zehn Jahre spielte der gebürtige Spanier für die Hachinger und wurde zum Publikumsliebling. Jetzt kickt der mittlerweile 50-Jährige zum ersten Mal seit 19 Jahren wieder für die SpVgg: Am Sonntag beim Hallenturnier in der Starnberger Brunnangerhalle (14 bis 20.30 Uhr), an dem die Unterhachinger Traditionsmannschaft teilnimmt.

„Ich freu mich total drauf, wieder das Hachinger Trikot überzuziehen“, sagt Hachings legendäre Nummer 14 aus Bundesliga-Zeiten. „Und ich freu mich, die Jungs wiederzusehen. Wie Dennis Grassow, der ja viele Jahre mein Zimmerkollege war.“ Garcia ist mittlerweile Filialleiter eines Blumen-Großhandels in Münchingen und nur noch selten in München. Seit sieben Jahren trainiert er außerdem den Oberligisten FSV 08 Bissingen.

Für die Mannschaft der SpVgg kicken unter anderem auch Oliver Straube, Francisco Copado und Maximilian Nicu mit. Dabei sind auch Teams von 1860 München, dem FC Bayern, Ingolstadt und dem FC Augsburg.  ca

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Perching-Hadorf: Steinbüchel dreht mit Doppelpack die Partie
TSV Perching-Hadorf: Steinbüchel dreht mit Doppelpack die Partie
VfB Forstinning 3 mit furiosen ersten Test: 8:0-Erfolg gegen TSV Schwabhausen 2
VfB Forstinning 3 mit furiosen ersten Test: 8:0-Erfolg gegen TSV Schwabhausen 2
Simikic: „Dieses 2:2 war wahnsinnig schlecht“ 
Simikic: „Dieses 2:2 war wahnsinnig schlecht“ 
SV Planegg-Krailling gewinnt, Trainer Michael Lelleck unzufrieden: „Insgesamt war es nicht gut“
SV Planegg-Krailling gewinnt, Trainer Michael Lelleck unzufrieden: „Insgesamt war es nicht gut“

Kommentare