SV Pullach: Erst Schweinespiel, dann Wiesn

+
Fehlt gegen Schwabmünchen verletzungsbedingt: Pullachs Maxi Schuster laboriert an einer Bänderdehnung.

SV Pullach - Mit einem Heimsieg am Freitag (15 Uhr) gegen den TSV Schwabmünchen will der SV Pullach seine Oktoberfestbilanz krönen.

„Dann hätten wir sieben Punkte zur Wiesnzeit gesammelt, das könnte sich sehen lassen“, findet Trainer Frank Schmöller, der das größte Volksfest der Welt durchaus als Einflussfaktor betrachtet. Damit es aber nicht zu arg wird, hat Schmöller die letzte Übungseinheit am Abend vor dem Schwabmünchen-Spiel angesetzt. Und danach gibt es noch ein gemeinsames Essen, „damit keiner auf die Idee kommt, noch eine Nachtmass zu nehmen.“ Nach der Partie muss sich dagegen keiner mehr bremsen. „Dann dürfen sie von mir aus zweieinhalb Tage feiern, und am Montag mach ich dann gern ein Regenerationstraining“, so Schmöller. „Aber erst müssen die drei Punkte her.“

Und das in einem eher unangenehmen Spiel. Der Gegner weniger attraktiv als die davor, deshalb und wegen der großen Konkurrenzveranstaltung auf der Theresienwiese vermutlich nicht allzu viele Zuschauer: Da ist strikte Pflichterfüllung gefragt. „Das wird ein Schweinespiel, in dem wir uns zeigen müssen“, sagt Schmöller, der nach jeweils einem ärgerlichen Gegentor am Ende der ersten Halbzeit der jüngsten drei Partien vor allem Konsequenz bis zum Pausenpfiff fordert: „Wir müssen unser gutes Spiel nur 45 Minuten durchziehen.“ Aber eigentlich will der Trainer das gar nicht groß thematisieren: „Wir werden jedenfalls nicht in der 40. Minute die Taktik ändern.“

Gute Nachrichten gibt es übrigens von Maxi Schuster: Seine Schulterverletzung hat sich „nur“ als Bänderdehnung und Prellung herausgestellt, gerissen ist nichts. Schmöller: „Er läuft schon wieder, aber gegen Schwabmünchen ist er natürlich noch nicht dabei.“

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

 

 

 

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Ärger bei Wacker: "Wolf schwebt über dem Verein"
Ärger bei Wacker: "Wolf schwebt über dem Verein"
Sieghart über seinen Nationalmannschafts-Wunsch: "Titel sind mein Ansporn"
Sieghart über seinen Nationalmannschafts-Wunsch: "Titel sind mein Ansporn"

Kommentare