Erfolgreiches Hofmann-Debüt

Pullach macht mit Remis Schritt nach vorn

+
Der SV Pullach ergatterte gegen Garching einen Achtungserfolg.

SV Pullach - Der SV Pullach war in den letzten Tagen des Transfermarktes noch einmal richtig beim Shoppen und stellte seine Sommerschlusseinkäufe stolz zur Schau.

Die drei Neuen standen gegen den VfR Garching alle in der Startelf, brachten den kriselnden Bayernligisten einen Schritt voran und dennoch reichte es nur zu einem letztlich leistungsgerechten 0:0.

Die Partie hätte aber Tore verdient gehabt, denn beide Mannschaften boten ein lebhaftes Spiel mit viel Tempo und guten Chancen auf beiden Seiten. Bei den Abschlüssen hatte Pullach auch ein leichtes Plus, weshalb sich Garching bei einer Niederlage nicht hätte beschweren können.

Vor allem die ersten 20 Minuten gehörten den Pullachern, die da eigentlich in Führung gehen mussten. Die Höhepunkte waren binnen 120 Sekunden zwei Lattenkopfbälle von Garchings Mike Niebauer (9.) und Pullachs Andreas Roth (11.). Das seit nunmehr sieben sieglosen Spielen am Stück sieglose Pullach marschierte mutig und hatte bereits eine erste Großchance durch den sehr aktiven Mittelstürmer Menelik Ngu’Ewodo (5.). Der Angreifer bestätigte, dass er den Gelbschwarzen kurzfristig weiter helfen kann.

Als die Garchinger sich nach 20 Minuten frei schwammen, kam dann auch die beste Möglichkeit der gesamten Partie. Der fast von der Mittellinie alleine auf das Tor zulaufende Dennis Niebauer verfehlte das lange Eck um wenige Zentimeter (26.). Zur Pause hatte Garching leichte Vorteile.

Durchgang zwei spielten dann eigentlich nur noch die Pullacher, die durch Menelik Ngu’Ewodo (59.) und Ömer Kanca (61.) gute Chancen hatten. Beide Neuzugänge belebten das Team, hatten aber kein Fortune im Abschluss. Gerrit Arzberger dezimierte in der 78. Minute den Gast noch mit einer gelbroten Karte. Die Überzahl war zwar die Einladung zur Schlussoffensive, aber in dieser Phase brachten die Pullacher nicht mehr viel zu Stande. Zuhektisch agierte die Mannschaft von Trainer Frank Schmöller und verlor trotz allem Willens, auf den Dreier zu gehen, etwas den roten Faden. Auch wenn die Sieglosserie weiter geht, war dieses Unentschieden gegen eine der besten Mannschaften der Liga ein spürbarer Schritt nach vorne.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Unterföhring-Chef Faber ist sauer auf Kadir Alkan
Unterföhring-Chef Faber ist sauer auf Kadir Alkan

Kommentare