Pullach: Pokalsieg, ein Zu- und ein Abgang

Defensivmann Onur Misirlioglu hat sich auf eigenen Wunsch mit unbekanntem Ziel verabschiedet.

SV Pullach - Mit einem 1:0 (0:0)-Sieg gegen den SV Planegg- Krailing in der zweiten Runde des Kreissparkassenpokals hat sich der SV Pullach endgültig in die Winterpause verabschiedet. Den Treffer des Tages markierte Torjäger Orhan Akkurt.

„Er hat den Unterschied ausgemacht, hatte zwei Aktionen und eine war drin“, so SVP-Manager Theo Liedl, der dem vom Ex-Pullacher Christian Spiegel trainierten Bezirksligisten eine gute Leistung bescheinigte. Unterdessen wurde Jochen Schinagel operiert. Der reaktivierte Co-Trainer hatte sich am vergangenen Samstag beim 1:3 gegen Ergolding alle Bänder in der Schulter gerissen und eine Schultereckgelenksprengung zugezogen.

Ob der 38-jährige Stürmer noch einmal aktiv eingreift, ist laut Liedl ungewiss. Der Manager vermeldet außerdem je einen Ab- und Neuzugang: Defensivmann Onur Misirlioglu hat sich auf eigenen Wunsch mit unbekanntem Ziel verabschiedet, konnte aber durch Florian Pöpel von der U 19 der SpVgg Unterhaching passend ersetzt werden. Auch der Sohn von Pullachs Reservecoach Stefan Pöpel kann im zentralen defensiven Mittelfeld und in der Abwehr spielen. um

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel

Kommentare