Pullach: "Sensationeller Start" trotz Pleite

+
Pullachs Trainer Frank Schmöller ist trotz der Niederlage in Sonthofen tiefenentspannt.

SV Pullach - Im sechsten Spiel „hat es uns erwischt“, brachte es SVP-Coach Frank Schmöller auf den Punkt. Nach zuvor fünf Siegen musste sich seine Mannschaft am Samstag im Allgäu er...

SV Pullach - Im sechsten Spiel „hat es uns erwischt“, brachte es SVP-Coach Frank Schmöller auf den Punkt. Nach zuvor fünf Siegen musste sich seine Mannschaft am Samstag im Allgäu erstmals in dieser Saison geschlagen geben.

„Kein Beinbruch“ sei diese Niederlage, betonte der oft selbst nach Siegen hart mit seiner Elf ins Gericht gehende Übungsleiter erstaunlich milde. Ganz ohne Kritik ging es aber doch nicht. „Die erste Halbzeit etwas verschlafen“ habe sein Team, moserte er. Zudem hätte den Gastgebern die Führung „natürlich in die Karten gespielt“. Nachdem Peter Beierkuhnlein im eigenen Strafraum aus kurzer Distanz den Ball an den Arm bekommen hatte, verwandelte Sonthofens Andreas Maier den fälligen Strafstoß zum 1:0 (34.). Mit dem 2:0 nur wenig später (41.) war die Begegnung fast schon entschieden, da den Gästen auch nach dem Seitenwechsel „die Ideen und das Tempo fehlten“, wie Schmöller monierte. Die bereits verbuchten 15 Punkte stellten dennoch einen „sensationellen Start“ dar, wie der 47-Jährige betonte.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Nicu verstärkt gebeutelte SpVgg gegen Münster
Nicu verstärkt gebeutelte SpVgg gegen Münster

Kommentare