Pullach Urgestein Loistl schießt 2:2 bei Bayernliga-Debüt

+
Vinzenz Loistl (gelb) erzielte das 2:2 für den SV Pullach im Heimspiel gegen den TSV Schwabmünchen.

SV Pullach - Rekonvaleszent Steffen Purschke, der eigentlich immer spielt, wenn er fit ist, brachte es auf den Punkt: „Jetzt hat er in zehn Minuten so viele Tore geschossen wie ich in drei Jahren.“

Dass Vinzenz Loistl sogar gut 20 Minuten spielen durfte, war nebensächlich. Wichtig war dieses 2:2, das die Wende brachte. Erzielt durch Loistl, das 25 Jahre junge SVP-Urgestein. Er hat im Verein das Fußballspielen gelernt, er trainiert die B-Jugend, er klopfte zu Landesliga-Zeiten mal ans Tor der ersten Mannschaft und kehrte nach einem halben Jahr beim TSV Grünwald in der Winterpause zur Pullacher Reserve zurück.

Es sei „eine Ehre“ soll Loistl gesagt haben, als er von der Berufung in den Bayernliga-Kader erfuhr. Mit seinem Linksschuss durch die Beine des Torwarts machte er aus der persönlichen Ehre ein Vergnügen für alle Raben.

„Mich freut es für ihn, auch weil er im Verein sehr engagiert ist“, gratulierte Trainer Frank Schmöller dem Schützen.

Umberto Savignano

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"
SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"
Faber: "Mehr ist derzeit einfach nicht drin"
Faber: "Mehr ist derzeit einfach nicht drin"

Kommentare