FCU-Coach auf Kriegsfuß mit Schiri-Entscheidungen

Pummer: "Die Moral hat gestimmt"

+
FCU-Coach Pummer lobt die Leistung seiner Elf in doppelter Unterzahl.

SV Pullach - Auch wenn sich der SV Pullach in Überzahl schwertat: Die erste Ampelkarte gegen Pascal Putta in der 60. Minute war wohl der Knackpunkt des Spiels.

Er habe nach einer Einwurfentscheidung nur gefragt „Wer war dran?“, so schilderte der Unterföhringer Spieler die Szene vor der ersten Verwarnung, die er dann nochmal kommentierte, ohne allerdings beleidigend zu werden. Wofür er gleich nochmal Gelb sah, also Gelb-Rot, was die Zuschauer doch einigermaßen verblüffte.

Die zweite Ampelkarte für Patrick Irmler (72.) wegen wiederholten Foulspiels war dann für Außenstehende eher nachvollziehbar, veranlasste FCU-Coach Andreas Pummer allerdings, sich vom Schiedsrichter-Assistenten per Handschlag zu verabschieden.

Ein paar Minuten später war Pummer zwar zurück auf seinem Platz, zum Unparteiischen wollte er nach der Partie aber nichts mehr sagen. „Ich rede lieber über die Art und Weise, wie wir mit neun Mann gespielt haben. Die Moral hat gestimmt“, lobte er vielmehr seine Truppe, der er durchaus einen Teilerfolg zugetraut hätte: „Über 90 Minuten mit elf gegen elf wäre es ein ausgeglichenes Spiel gewesen, in dem wir einen Punkt hätten holen können.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"

Kommentare