A-Klassenaufsteiger siegt mit 4:2

Rafail Thymnioulas mit Doppelpack: SV Bruck schlägt FC Ebersberg

+
Gäste gestoppt. Der Brucker Christian Weigl (r.) fährt dem Ebersberger Isuf Shabani in die Parade.

Mit 4:2 setzte sich A-Klassenaufsteiger SV Bruck im Testspiel gegen den FC Ebersberg durch.

Bruck – In der ersten, weitgehend ausgeglichen Halbzeit hatte Rafail Thymnioulas die Gastgeber in der 30. Minute in Führung geschossen, die Isuf Shabani für den „Club“ ausglich (40.).

Nach dem Seitenwechsel landete die Mannschaft um Thomas Schwarzbauer einen Doppelschlag. Kilian Emmerig (60.) und erneut Rafail Thymnioulas ließen die Ebersberger alt aussehen und brachten Bruck mit 3:1 in Front. Zwar hatte auch Shabani ein weiteres Erfolgserlebnis (82.), doch Maximilian Beck sorgte für den letzten Akzent des Spiels, als er in der Schlussminute zum 4:2-Endstand traf.  hw

Bruck: Grabmaier, Demmel, Weigl, Emmerig, Huber, Bauer, Thymnioulas, Kammerloher, Beck, Bellos, Forster; Berger, Schwarzbauer.

FCE: Frank, Joh. Huber, Keuter, Stöckel, Keller, Pries, Molzberger, Karagöz, Szabo, Pfab, Shabani; Ortmann, Bajramaj, Chris. Huber, Maric.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der Kern bleibt zusammen
Der Kern bleibt zusammen
Skandalspiel ASV Antdorf - FSV Höhenrain: Klemens Wind verteidigt Referee  
Skandalspiel ASV Antdorf - FSV Höhenrain: Klemens Wind verteidigt Referee  
Sulzemoos muss gegen Schwabing „alles geben“
Sulzemoos muss gegen Schwabing „alles geben“
Frauenfußball ist nichts für Memmen
Frauenfußball ist nichts für Memmen

Kommentare