Regensburg mit spätem Sieg gegen Heidenheim

+
Tobias Schweinsteiger sorgte für die Führung der Regensburger.

Regensburg - Jahn Regensburg hat am Samstag in der Dritten Liga gegen den 1. FC Heidenheim in der Schlussphase gewonnen. Zwischenzeitlich hatten die Gäste ausgeglichen.

Vor 3422 Zuschauern gelang Regensburg beim 2:1 (1:0)-Sieg kurz vor dem Seitenwechsel durch Tobias Schweinsteiger (43.) das Führungstor. Marc Schnatterer (66.) glich jedoch mit seinem vierten Saisontreffer für Heidenheim aus. In der Schlussphase markierte Jeremy Karikari (81.) den Siegtreffer für die Regensburger, die durchweg die bessere Mannschaften waren und sich auch mehr Torchancen erarbeiteten. Trotzdem blieb Heidenheim bis zum Abpfiff gefährlich. Die beiden Regensburger Torschützen waren auch die besten Spieler aufseiten des Siegers.

Durch den sechsten Saisonsieg verbesserte sich Regensburg vom fünften Tabellenplatz um zwei Ränge auf den Relegationsplatz. Die Heidenheimer, bei denen Torschütze Schnatterer und Richard Weil am stärksten spielten, fielen in der Tabelle dagegen vom sechsten auf den siebten Platz zurück.

Regensburg - Heidenheim 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Schweinsteiger (43.), 1:1 Schnatterer (66.), 2:1 Karikari (77.)

Schiedsrichter: Malte Dittrich (Bremen)

Zuschauer: 3422

Beste Spieler: Hofmann, Temür, Schweinsteiger

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
Haching mit gnadenloser Effektivität
Haching mit gnadenloser Effektivität
Futsal: TSV Neuried schlägt SV Pars Neu-Isenburg und kann nun in aller Ruhe Weihnachten feiern
Futsal: TSV Neuried schlägt SV Pars Neu-Isenburg und kann nun in aller Ruhe Weihnachten feiern
Futsal: TSV Neuried II holt gegen SC Arcadia Messestadt seinen ersten Punkt seit knapp zwei Jahren
Futsal: TSV Neuried II holt gegen SC Arcadia Messestadt seinen ersten Punkt seit knapp zwei Jahren

Kommentare