Regensburg kehrt in die Erfolgsspur zurück

Die Tore für Regensburg erzielte vor 3012 Zuschauern Thomas Kurz (11., 24.), der nach dem zweiten Treffer verletzt ausgewechselt werden musste. Foto: getty

Regensburg - Der SSV Jahn Regensburg hat am Samstag in der 3. Fußball-Liga mit einem 2:1 (2:1)-Sieg gegen den SV Wehen Wiesbaden den Relegationsplatz verteidigt. Zugleich beendete die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl eine Serie von vier sieglosen Spielen in Serie.

Aufgrund der Spielabsagen in den vergangenen Wochen war es das erste Heimspiel für die Domstädter im neuen Jahr. Die Tore für Regensburg erzielte vor 3012 Zuschauern Thomas Kurz (11., 24.), der nach dem zweiten Treffer verletzt ausgewechselt werden musste. Für Wehen Wiesbaden traf Pascal Bieler zum zwischenzeitlichen Ausgleich (15.).

Nach der spektakulären Anfangsphase dominierte Regensburg die Partie und erspielte sich zahlreiche Gelegenheiten für einen dritten Treffer. Torhüter Michael Gurski hielt Wehen Wiesbaden lange im Spiel. Aus dem Nichts traf Milad Salem die Latte (60.). Danach wachte Wehen auf und drückte in der Schlussphase auf den Ausgleich. Regensburg erkämpfte sich schließlich die drei Punkte und bleibt zu Hause weiter ungeschlagen. Wehen Wiesbaden kommt hingegen auch unter dem neuen Trainer Peter Vollmann nicht in Fahrt. In den vergangenen zehn Spielen gelang nur ein Sieg.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Abwehr-Routinier Johannes Heinle mit wichtigem Siegtor für den VfB Durach
Abwehr-Routinier Johannes Heinle mit wichtigem Siegtor für den VfB Durach

Kommentare