Teschke-Elf hochmotiviert

Regionalliga-Auftakt: 1860 empfängt FC Memmingen

+
Co-Trainer Tom Holz möchte zusammen mit Trainer Dirk Teschke und dem Team einen gelungenen Saisonstart hinlegen.

TSV 1860 Rosenheim - Nach viel schweißtreibender Arbeit ist es am Samstag endlich so weit: Um 14 Uhr startet 1860 Rosenheim mit einem Heimspiel in die neue Regionalliga Bayern. Der Bayernliga-Meister trifft im Auftaktmatch auf den letztjährigen Regionalligisten FC Memmingen.

Die Elf des neuen Trainer Dirk Teschke wird nach vielen Trainingseinheiten und zahlreichen Testspielen sicherlich hoch motiviert in die Partie gehen. Wo die Innstädter genau stehen, wird sich aber erst in diesen 90 Minuten zeigen, zumal in der Vorbereitung noch einige Schwankungen zu erkennen waren. Es gab teilweise richtig gute Ergebnisse wie das 1:1-Remis gegen den Bundesligisten Hamburger SV, aber auch Ausrutscher wie zuletzt beim 0:5 beim Drittligisten SV Wacker Burghausen. Auch beim 1:0-Pokalsieg beim Landesligisten Kirchheimer SC tat man sich ziemlich schwer.

Fragezeichen hinter Tuncali und Christian Hofmann

Außerdem muss man an der Jahnstraße abwarten, wie das Personalangebot genau aussehen wird. Nach dem Abgang von Andreas Voglsammer nach Unterhaching sind vor allem im Angriff die Alternativen rar. Darüber wird sich Dirk Teschke zusammen mit Co-Trainer Thomas Holz in der letzten Trainingswoche sicherlich jede Menge Gedanken machen. Sicherlich zu den Startelfkandidaten gehört Neuzugang Matthias Haas, der vermutlich links hinten zum Einsatz kommen wird. Keeper Thomas Süßmaier wird sich hingegen hinter Robert Mayer wohl zunächst ins zweite Glied einordnen müssen. Ein Fragezeichen stand zur Wochenmitte noch hinter der Einsatzfähigkeit von Christian Hofmann und Ozan Tuncali, die zuletzt über Oberschenkel- bzw. Wadenprobleme klagten.

FCM laut transfermarkt.de mit Millionentruppe

Gegner FC Memmingen hat dagegen durchweg eine starke Vorbereitung hingelegt und geht nicht nur deswegen als Favorit in die Auftaktbegegnung. Zuletzt besiegte die Mannschaft von Trainer Esad Kahric in einem Testkick sogar den Zweitligisten MSV Duisburg mit 2:1. Als Stützen in der Elf der Allgäuer gelten neben Torhüter Tobias Kirchenmaier Kapitän Harald Holzapfel, die Abwehrrecken Stefan Zobel und Matthias Bader, Trainer-Sohn Ejnar Kahric sowie Stürmer Candy Decker. Ob die Memminger ihre vermeintliche Überlegenheit – das Internetportal transfermarkt.de hat gar ausgerechnet, der FCM habe beim Zusammenzählen des Marktwertes aller Spieler sogar eine „Millionentruppe“ – im Jahnstadion auch deutlich zeigen, wird sich am Samstag weisen. Die Rosenheimer jedenfalls werden mit der Rolle des vermeintlichen Underdogs sicherlich umzugehen wissen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern wirbt Talente von Lahms Jugendklub ab - Wechsel-Stress bei Achtjährigen stört Vorsitzenden
FC Bayern wirbt Talente von Lahms Jugendklub ab - Wechsel-Stress bei Achtjährigen stört Vorsitzenden
TuS Holzkirchen geht gegen Aufsteiger unter
TuS Holzkirchen geht gegen Aufsteiger unter
Ein Mädchen überragt alle Jungs beim TSV Murnau
Ein Mädchen überragt alle Jungs beim TSV Murnau
21 Monate ohne Sieg: TSV Neuried II gastiert bei furiosem Neuling ASC Geretsried
21 Monate ohne Sieg: TSV Neuried II gastiert bei furiosem Neuling ASC Geretsried

Kommentare