"Wir trainieren auf der Straße und im Schnee"

TSV Buchbach startet in die Vorbereitung

+
Aleksandro Petrovic und seine TSVler haben auch in der Rückrunde noch Großes vor.

Buchbach – „Wir trainieren auf der Straße und im Schnee, wie jedes Jahr. Damit sind wir immer gut gefahren.“ Buchbachs Trainer Anton Bobenstetter bittet seine Mannschaft am heutigen Dienstag zum ersten Training nach der Weihnachtspause.

Der Überraschungszweite der Fußball-Regionalliga Bayern bestreitet 13 Trainingseinheiten und fünf Vorbereitungsspiele, ehe es vom 16. bis 23. Februar ins Trainingslager in die Türkei geht. Dass seine Mannschaft als Aufsteiger mit 40 Punkten auf Platz zwei überwintern würde, hätte sich der Trainer nie zu träumen gewagt, und irgendwie kann er sich den Erfolg auch nicht ganz schlüssig erklären: „Mannschaften wie Hof, Frohnlach oder Eltersdorf, die hinten stehen, sind ja eigentlich nicht schlechter. Die haben alle immenses Potenzial und grundsätzlich hatte ich mir gedacht, dass zur Winterpause mindestens drei U 23-Teams der Proficlubs ganz vorne stehen. Schließlich trainieren die locker doppelt so viel wie wir.“

Buchbach will nicht nachlassen

Die aktuelle Platzierung sehen das gesamte Trainerteam und die Abteilungsleitung als „angenehme Verpflichtung“, auch in der Frühjahrsrunde „nicht nachzulassen und den Zuschauern hohen Unterhaltungswert und erfolgreiche Spiele“ zu bieten. Bobenstetter: „Es ist schon faszinierend, wenn man sieht, wie die Zuschauerzahlen wachsen und die Fans aus immer weiter entfernten Regionen zu uns kommen.“

Wohl keine Neuzugänge zum Trainingsauftakt

Anders als die meisten Vereine der Liga werden die Buchbacher wohl keine Neuverpflichtung mehr tätigen. Dabei haben die Rot-Weißen seit dem Trainingsstart im Juni vergangenen Jahres insgesamt fünf Abgänge hinnehmen müssen. Doch obwohl der Kader statt 23 jetzt nur noch 18 Feldspieler umfasst, sehen die Buchbacher keinen Handlungsbedarf. Immerhin sind ja die Langzeitverletzten Thomas Breu und Thomas Hamberger wieder an Bord und auch der Erdinger Stürmer Sebastian Hinz sollte nach vielen Verletzungsproblemen Fuß fassen können.

Die Punktrunde eröffnen die Buchbacher am 2. März in der SMR-Arena gleich mit einem Kracher. Der Tabellenzweite erwartet dann den Spitzenreiter Illertissen.  buc

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Rakaric und Ring: Das erfolgreiche Stürmer-Duo vom SV Dornach
Rakaric und Ring: Das erfolgreiche Stürmer-Duo vom SV Dornach
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison

Kommentare