Ohne Saisonziel, aber mit Matchplan

Velic mit Bestbesetzung - Mayer kritisiert Terminplan

+
Adnan Velic meldet seine Bestbesetzung an.

Aufstieg oder Klassenerhalt sind gern genommene Saisonziele. Die Reserve-Teams der zwei Klassen höher spielenden Kreisliga-Vereine vom SV Mammendorf und Aich sind von solchen eng gefassten Vorgaben befreit, wenn sie heute Abend, 19.30 Uhr, in der A-Klasse aufeinandertreffen.

Mammendorf/Aich – Mehr Luft nach oben besteht dabei für die Mammendorfer Hausherren, die mit vier Punkten aus vier Spielen eher durchwachsen gestartet sind. „Es war nicht unsere Topbesetzung“, sagt Trainer Felix Mayer und nimmt das zum Anlass, den Terminplan an sich kritisch unter die Lupe zu nehmen. „Mit Urlaub und Sommerferien müssen sich zwar alle herumschlagen.“ Doch seiner Meinung nach wäre eher der Verband in der Pflicht: Ein wenig später könne man mit der Saison schon beginnen. „Das ändert aber nichts daran, dass unsere Leistung noch ausbaufähig ist“, so Mayer, der in seiner Truppe durchaus gutes Potenzial sieht. „Zumindest für ein paar Plätze weiter oben könnte es schon ausreichen.“

Das gilt auch für die zweite Garde des FC Aich. Deren Trainer Adnan Velic hat Respekt vor den Mammendorfern. „Eine spielstarke Mannschaft“, urteilt er und begründet das auch mit eigener Erfahrung. Viermal habe er bisher gegen den SV gespielt und nur einmal gewonnen. Das soll sich heute ändern.

In die Waagschale werfen kann Velic einen üppigen Kader, der seit dieser Woche wieder komplett ist. „Alle Urlauber wieder da“, meldet der vorher in Maisach und Olching tätige Coach, dem der Saisonstart mit je zwei Siegen und Unentschieden Freude bereitet hat. „Die Burschen sind in der Lage, 90 Minuten lang ein gutes Tempo zu gehen.“

Daher sei für ihn der aktuell belegte dritte Tabellenplatz keine große Überraschung. Den sieht Velic aber für den weiteren Saisonverlauf mehr als Basis denn als Ziel. Am Ende der Runde sollte es ein Platz im gesicherten Mittelfeld sein. Großen Nervenkitzel wie Abstiegskämpfe will er vermeiden.

Eine weitere A-Klassen-Partie steigt heute, 18.30 Uhr, in Oberweikertshofen, wo die abstiegsbedrohte dritte Mannschaft den TSV Türkenfeld erwartet. 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Martin Grelics und TuS Geretsried weisen Anschuldigungen von Peter Schmidt zurück
Martin Grelics und TuS Geretsried weisen Anschuldigungen von Peter Schmidt zurück
Luca Faganello Matchwinner für die DJK Waldram im Keller-Krimi bei SF Egling
Luca Faganello Matchwinner für die DJK Waldram im Keller-Krimi bei SF Egling

Kommentare