Westermair hadert mit englischen Wochen

Ricter fehlt Bruck drei Wochen: "Der Belastung geschuldet"

Nickoy Ricter (r.) kann auch Im Pokal nicht für den SCF auflaufen. F: Metzler

Alles andere als einen gemütlichen Abendspaziergang erwartet Brucks Trainer Michael Westermair, wenn heute, 19 Uhr, die Kreisliga-Absteiger aus Günzlhofen beim Sparkassencup-Achtelfinale im Klosterstadion zu Gast sind.

„Natürlich wollen wir gewinnen“, sagt der Trainer des favorisierten Bezirksligisten und in den vergangenen Jahren leer ausgegangenen Rekordpokalsiegers. Aber er habe gesehen, dass der VSST oben in der Kreisklassen-Tabelle stehe und zollt den Gästen durchaus Respekt. „Ich werde aber den Spielern eine Chance geben, die bisher nicht so häufig zum Einsatz kamen.“

Eigentlich passt Westermair das Achtelfinale überhaupt nicht in den Kram. „Ich wollte zwei Englische Wochen in Folge unbedingt vermeiden und das Spiel auf den 31. Oktober verlegen. Doch das ging angeblich nicht.“ Er habe erst am Sonntag erlebt, was passiert, wenn der Bezirksligist zum dritten Mal in Folge innerhalb einer Woche antreten muss. Neben der 1:5-Pleite gegen die Münchner Herakles-Griechen erlitt auch noch Torjäger Nickoy Ricter einen Muskelfaserriss und fällt drei Wochen aus. Westermair: „Das ist eindeutig der Belastung geschuldet.“

Auf Günzlhofener Seite schiebt Trainer-Debütant Nizan Kayar die Favoritenrolle „natürlich“ nach Bruck. Aber seine Elf könne ohne Druck spielen. Mit Tobias Knabenbauer und Sarvan Tasdereli würden zwar zwei Leistungskräfte fehlen, doch die Ausfälle könne er mit Christoph Zeidler und Thomas Alksnis kompensieren. Kayar: „Wir freuen uns. Denn gegen Bruck zu spielen, ist immer etwas Besonderes.“

Eigentlich hat laut Cup-Reglement der klassenniedrigere Verein Heimrecht. Doch das wurde getauscht, weil es in Günzlhofen Probleme mit dem Flutlicht gibt. Der VSST wollte zunächst auf den Platz in Mittelstetten ausweichen. Doch der ist laut Abteilungsleiter Daniel Feustel am Mittwochabend nicht frei.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
TSV Jahn Freising: Regensburg-Spiel als Sinnbild einer völlig verkorksten Saison
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel

Kommentare