Rosenheim wieder in der Erfolgsspur

+

Rosenheim - Die Rosenheimer wirken wieder geschlossener und das Leistungsbarometer ist klar ansteigend. Dies belegt der 3:1-Heimerfolg über Bamberg, der hochverdient war.

Besonders in der ersten Hälfte drückten die TSV-Kicker dem Spiel ihren Stempel auf. Spielwitz und aggressives Pressing machten dem Gegner das Leben schwer. Nach zehn Minuten setzte der gute Ostarek nach einem feinen Steilpass von Herberth die Kugel zum 1:0 in die Maschen und in der Folgezeit verpassten es die Rosenheimer, das Ergebnis nach oben zu schrauben. 120 später scheiterte Ostarek alleine vor dem Tor an Keeper Muckelbauer (19.).

Dann wurden Haas und Bichler zurückgepfiffen, beide wären alleine aufs Tor gerannt (19., 23.). Dann segelte ein weiter Herberth-Freistoß ins Netz, aber wieder sollen sich zwei 60er im Abseits befunden haben und dem Keeper die Sicht versperrt haben (37.). Die einzige Gäste-Chance hatte Kaiser mit einer schönen Volleyabnahme (38.). Mit dem Pausenpfiff glückte das 2:0. Haas eroberte den Ball, Martin bediente Einsiedler, der die Kugel geschickt über Bambergs Keeper Muckelbauer lupfte (45.).

Im zweiten Abschnitt verfehlte erst Vorbeck per Kopf und auch Haas brachte eine Schwinghammer-Flanke per Kopf nicht unter. Die Starke-Truppe fand dann zwar besser ins Spiel, doch die Durchschlagskraft nach vorne fehlte. Für die Vorentscheidung sorgte dann Haas, der nach einem Ostarek-Freistoß am zweiten Pfosten einnickte. Der vielumworbene Nicolas Görtler jagte dann noch einen Freistoß zum 1:3 in die Maschen.

TSV 1860 Rosenheim - 1. FC Eintr. Bamberg 3:1 (2:0)

TSV 1860 Rosenheim: Matthias Luginger, Eugen Martin, Christoph Herberth, Christian Hofmann, Markus Wallner, Dominik Haas, Marco Vorbeck (75. Michael Paccagnel), Michael Kokocinski, Markus Ostarek (87. Benjamin Birner), Florian Bichler (43. Andreas Schwinghammer), Markus Einsiedler; Trainer: Andreas Schunko und Christian Wimmer

1. FC Eintr. Bamberg: Florian Muckelbauer, Christian Hassa, Michael Mirschberger, Johannes Bechmann, Jonas Wirth (62. Sven Wieczorek), Rene Finnemann, Christoph Kaiser , Thomas Dotterweich, Markus Fischer (62. Christopher Dull), Alexander Deptalla (71. Sebastian Thomann), Nicolas Görtler; Trainer: Christoph Starke

Tore: 1:0 Florian Bichler (10.); 2:0 Markus Einsiedler (45.); 3:0 Dominik Haas (70.); 3:1 Nicolas Görtler (79.)

Schiedsrichter: Michael Wander (Heimstadt); Note: 2 - hatte laut TSV kritische Abseitssituationen zu lösen, leitete aber insgesamt gut;

Zuschauer: 300

Beste Spieler: Ostarek, Haas, Einsiedler, Herberth und Christian Hofmann - Keeper Muckelbauer

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Fabio Sabbagh vom SV Heimstetten: Der Knipser an der Konsole
Fabio Sabbagh vom SV Heimstetten: Der Knipser an der Konsole
MA Club Championship: Richard Hehenberger im Porträt
MA Club Championship: Richard Hehenberger im Porträt
Franco Simons Top-Elf: Diva, Legenden und ein König
Franco Simons Top-Elf: Diva, Legenden und ein König
Automusik für Fußballkinder:  Rammstein oder die drei lustigen Moosacher
Automusik für Fußballkinder:  Rammstein oder die drei lustigen Moosacher

Kommentare