Serie gerissen

„Rosenheim wollte den Sieg mehr“

+
Der Führungstreffer durch Werner Schuhmann (re.) reichte für den BCF Wolfratshausen in Rosenheim nicht: Am Ende stand eine 1:2-Niederlage. Zu wenig lief bei den Farchetern zusammen.

BCF Wolfratshausen - Niederlagen waren die Bayernliga-Fußballer des BCF Wolfratshausen zuletzt nicht mehr gewohnt. So überraschte das 1:2 beim TSV 1860 Rosenheim vom Ergebnis, allerdings nicht vom Spielverlauf.

Im sechsten Anlauf hat es die Farcheter Kicker mal wieder erwischt. Die kleine, aber feine Serie von fünf Partien mit drei Unentschieden und zwei Erfolgen endete zwischen Mangfall und Inn. Während die Rosenheimer sich am Abend auf dem heimischen Herbstfest zuprosteten, war die Feierlaune auf Wolfratshauser Seite auf der Rückfahrt verständlicherweise ziemlich begrenzt. Das knappe Fazit von Trainer Reiner Leitl: „Rosenheim wollte den Sieg mehr.“

Dennoch wäre beinahe ein Zähler für die Gäste herausgesprungen. Onur Misirlioglu zielte nach Querablage von Jona Lehr in der Nachspielzeit aus überschaubarer Torentfernung zentral auf TSV-Schlussmann Dominik Süßmaier. Pech gehabt. Wäre aber „nicht verdient“ gewesen, räumte Leitl ein und zählte einige Gründe auf. So sei im Mittelfeld Thomas Edlböck „als Spielmacher abgegangen“. Mitch Rödl und Florian Scheck alleine vermochten dem Aufbauspiel des BCF nicht die nötigen Konturen zu verleihen. Dazu wären einige junge Spieler „wankelmütig in ihrer Aufgabenbewältigung“. Leitl nannte einen überspielten Chris Korkor, einen inkonstanten Enim Kaya und einen nach langer Spielpause übernervösen Yusuf Catal.

Letzterer war es auch, der mit einem Ballverlust den Ausgleich für die Gastgeber einleitete. Es folgte ein weiter Ball auf den langen Pfosten, eine Kopfballablage und am Ende des Spielzugs das 1:1 durch Robert Köhler. Gleichzeitig der Beginn eines Wolfratshauser Tiefs. „Wir waren 30 Minuten lang nicht mehr auf dem Platz“, kommentierte Leitl. Vergessen war die tolle Anfangsphase mit zwei Aktionen von Werner Schuhmann. Einmal brachte Süßmaier noch die Fingerspitzen an den Ball; nach dem weiten Schlag von Marco Höferth aber entwischte Schuhmann dem Torsteher und zuvor dessen Vorderleute.

Reiner Leitl unternahm erst gar keinen Versuch, sich Gedanken darüber zu machen, ob die Partie hätte anders ausgehen können. Zu wenig lief an diesem Tag bei seinen Schützlingen zusammen. Vielmehr hätte Rosenheim schon kurz nach dem Seitenwechsel auf 2:1 stellen können. Da aber hatte BCF-Torhüter Kevin Pradl etwas dagegen, der Sascha Marinkovic nicht gewähren ließ. Der zweite Versuch des Rosenheimers saß dann aber. Und mit Ausnahme der Misirlioglu-Chance Sekunden vor Ende der Begegnung, ließen die Hausherren auch nichts mehr zu.

Beim Ballclub gilt nunmehr dem anstehenden Heimspiel die volle Konzentration. Am kommenden Freitag wird der Regionalliga-Absteiger und derzeitige Tabellenvierte SV Heimstetten um 18.30 Uhr an der Kräuterstraße vorstellig. „Das ist ein ganz anderes Spiel, da brauche ich vorher nicht viel zu sagen“, hofft Leitl auf frische Motivation bei seinen Kickern.

 

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Weber: "In Essen würde er vor 9.000 Zuschauern spielen"
Weber: "In Essen würde er vor 9.000 Zuschauern spielen"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Sieghart über seinen Nationalmannschafts-Wunsch: "Titel sind mein Ansporn"
Sieghart über seinen Nationalmannschafts-Wunsch: "Titel sind mein Ansporn"
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

17,50 €
Baby-Rassel aus Holz
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo

Kommentare