Finale Zugspitzmeisterschaften

Rote Laterne: SC Fürstenfeldbruck und FC Aich gehen unter

Torjäger Florian Friedrich vom FC Aich (weißes Trikot) konnte gegen den späteren Turniersieger Penzberg nicht viel ausrichten. Foto: Metzler

Eine tolle Stimmung herrschte bei den Futsal-Zugspitzmeisterschaften am Sonntagnachmittag in der Wittelsbacherhalle. Rund 350 Zuschauer sorgten für eine tolle Stimmung unter dem Hallendach. 

Dass die oberbayerischen Futsal-Meisterschaften am Samstag in Manching aber ohne Beteiligung einer Mannschaft aus der Spielgruppe Nord stattfinden wird, das war bereits nach Abschluss der Vorrundenspiele klar. Der SC Fürstenfeldbruck und der Vizemeister FC Aich mussten frühzeitig die Segel streichen. Sieger wurde in einem packenden Finale der letztjährige Zugspitz-Vize, der FC Penzberg, der im Finale den FC Deisenhofen mit 4:1 besiegte. Beide Mannschaften lösten mit ihrer Finalteilnahme das Ticket zu den Oberbayerischen Meisterschaften.

Der Bezirksligist aus der Kreisstadt zählte zwar spielerisch mit zu den besten Mannschaften, aber das vom mitspielenden Sportdirektor Ugur Alkan betreute Team besaß mit seinem Schlussmann einen Schwachpunkt, den die Gegner schnell erkannt hatten. Aber die technisch sehr versiert auftretenden Brucker müssen sich auch den Vorwurf gefallen lassen, dass sie viele Chancen liegen ließen. Nach einem 2:2 zum Auftakt gegen den TSV Peiting verloren die Brucker mit 2:3 auch die zweite Vorrundenbegegnung gegen den Kreisklassisten ESV Penzberg. So stand der SCF im dritten und letzten Vorrundenspiel schwer unter Druck. Um das ausgegebene Minimalziel, das Halbfinale, noch zu erreichen, musste im letzten Spiel über Holzkirchen unbedingt ein Sieg her. Obwohl überlegen, vergeigten die Brucker auch diese Begegnung mit 2:3 und konnten zum Duschen gehen.

Auch beim Kreisligisten FC Aich war bereits nach zwei Vorrundenspielen die Luft raus. Gegen Penzberg ging der FCA zwar in Führung und glich auch noch einmal aus, dann aber musste sich die Mannschaft dem Bezirksligisten mit 3:5 geschlagen geben. Auch gegen die Futsal-Experten aus Deisenhofen verkauften sich die Aicher gut, unterlagen aber mit 2:4. Im letzten und bedeutungslosen Kick gegen den TSV Altenstadt setzte es dann noch eine 3:4-Niederlage.

Endstand

1. FC Penzberg

2. FC Deisenhofen

3. TuS Holzkirchen

4. TSV Peiting

5. ESV Penzberg

6. TSV Altenstadt

7.?SC?Fürstenfeldbruck

8. FC Aich

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau

Kommentare