Trainer Korpan will schnellstmöglich nötige Punkte holen

Rückkehrer Zanger soll ESV Penzberg Klassenerhalt sichern

+
Felix Zanger kehrt nach seinem Kreuzbandriss zurück und soll die Stürmerprobleme des ESV Penzberg lösen.

Der ESV Penzberg befindet sich um Umbruch. Aus diesem Grund haben die Verantwortlichen mit dem Klassenerhalt ein eher bescheidenes Saisonziel ausgegeben.

Nach derzeitigem Tabellenstand in der Kreisklasse 3 hat der ESV diese Vorgabe auch erfüllt. Dennoch fällt die Zwischenbilanz von Trainer Stefan Korpan durchwachsen aus: „Es wäre viel mehr drin gewesen.“ Vor allem zum Start und zum Jahresende ließ der Punkte zahlreiche Punkte liegen, als es jeweils drei Niederlagen in Folge gab. Es war jedoch nicht so, dass die Penzberger ihren Konkurrenten hoffnungslos unterlegen gewesen wären. Laut Korpan war es vielmehr meist das eigene Unvermögen, das bessere Resultate verhinderte. „Wir waren vorn oft zu unkonzentriert und hinten haben wir uns zu viele Fehler geleistet.“ Das ganze sei weniger ein körperliches Problem, sondern „mehr eine Kopfsache“, so der ESV-Trainer. Ein weiterer Beleg hierfür ist laut Korpan die grottenschlechte Elfmeterbilanz: Bei sieben Versuchen vom Kreidepunkt landete nur ein einziger Schuss im Tor.

Für die Frühjahrsrunde wünscht sich Korpan, dass seine Mannschaft möglichst schnell die nötigen Punkte für den Klassenerhalt holt. Vor allem der Umstand, dass Felix Zanger nach seinem Kreuzbandriss wieder ins Team zurückkehrt, stimmt den ESV-Coach zuversichtlich. „Ein Spieler wie er kann den Unterschied machen“, so Korpan. Neu hinzugekommen ist Michael Loroff vom ASV Antdorf. Im Gegenzug hat Nikola Spasic den ESV in Richtung Antdorf verlassen.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Neurieds U19 verspielt mehrfache Führung - U17 mit Kantersieg
TSV Neurieds U19 verspielt mehrfache Führung - U17 mit Kantersieg
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert
FC Kochelsee Schlehdorf blamiert sich gegen Schlusslicht SC Huglfing
FC Kochelsee Schlehdorf blamiert sich gegen Schlusslicht SC Huglfing
2500 Euro für die Fußballer des SV Bad Heilbrunn
2500 Euro für die Fußballer des SV Bad Heilbrunn

Kommentare