Rückkehrer treffen: Die Akkurt- und Riglewski-Show

+
Er trifft wieder für den SVH: Orhan Akkurt

Heimstetten – Das Wörtchen „Hydro“, so steht’s im Duden, ist ein „Bestimmungswort mit der Bedeutung Wasser“ – beispielsweise in Begriffen wie Hydrometer. Hydro, das ist auch der Spitzname von Maximilian Hintermaier.

Der Verteidiger vom SV Heimstetten wird so genannt wegen seines sprudelnden Temperaments – und wegen seiner dynamischen Spielweise. Wie das mitunter aussieht, erleben die 400 Zuschauer im Bayernliga-Auftaktspiel des SVH bei der SpVgg Ruhmannsfelden in der 72. Minute. Da eilen die beiden Stürmer der Platzherren nach einem Konter alleine auf Heimstettens Torwart Markus Aigner zu. Es folgt ein mustergültiger Querpass, sodass der Angreifer „die Kugel eigentlich nur noch reinschnippen muss“, wie SVHTrainer Heiko Baumgärtner es formuliert.

Doch aus dem Nichts taucht plötzlich Hydro Hintermaier auf und grätscht im letzten Moment dazwischen. „Wenn wir da den Ausgleich bekommen, dann kann es noch mal brenzlig werden“, sagt Baumgärtner. Doch weil Hintermaier die Großchance vereitelt und Orhan Akkurt wenig später zum 2:0 einnetzt, holt der Absteiger aus Heimstetten letztlich die ersten drei Punkte. „Gerade nach unserer kurzen Vorbereitung bin ich mit der Leistung sehr zufrieden“, betont Baumgärtner, der erstmals als Chefanweiser an der Seitenlinie steht. „Natürlich habe ich noch einiges gesehen, an dem wir arbeiten müssen. Aber wichtig waren drei Punkte, um gut in die Saison reinzukommen.“ Wobei vor allem zu Beginn eher der Aufsteiger aus Ruhmannsfelden den Eindruck erweckt, als müsse er sich noch an die neue Liga gewöhnen.

„In der ersten Halbzeit musste unser Torhüter keinen einzigen Schuss halten“, berichtet Baumgärtner. Auf der anderen Seite habe sich seine Elf gegen tief stehende Gastgeber gute Chancen erarbeitet – jedoch nur eine genutzt. In der 37. Minute ist es Rückkehrer Lukas Riglewski, der nach einer feinen Kombination über Sebastiano Nappo und Daniel Steimel das 1:0 für Heimstetten markiert. „Allerdings hätten wir da schon höher führen müssen“, moniert der Trainer. Doch das Auslassen der Chancen rächt sich nicht. Weil Ruhmannsfelden nach dem Wechsel seine beiden besten Chancen ungenutzt lässt. Und weil in der 79. Minute ein weiterer Rückkehrer trifft.

Orhan Akkurt – vergangene Bayernligasaison 32 Mal für den SV Pullach erfolgreich – schiebt einen Nappo- Querpass zum 2:0 in die Maschen und sorgt so für die Entscheidung. Für den SVH geht es bereits am Mittwoch weiter. Dann empfängt der Klub im ersten Heimspiel die SpVgg Hankofen-Hailing, die sich zum Auftakt mit 3:3 vom TSV 1860 Rosenheim getrennt hat.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Weber: "In Essen würde er vor 9.000 Zuschauern spielen"
Weber: "In Essen würde er vor 9.000 Zuschauern spielen"
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

15,80 €
Honigschlehe
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

Kommentare